Landeleau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landeleau
Landeleau (Frankreich)
Landeleau
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Carhaix-Plouguer
Gemeindeverband Haute Cornouaille
Koordinaten 48° 14′ N, 3° 44′ WKoordinaten: 48° 14′ N, 3° 44′ W
Höhe 51–183 m
Fläche 30,41 km2
Einwohner 937 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 29530
INSEE-Code
Website http://www.landeleau.org/

Kirche Saint-Thélo

Landeleau (bretonisch Landelo) ist eine französische Gemeinde im Westen der Bretagne im Département Finistère mit 937 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich rund 40 Kilometer westlich der Atlantikküste nahe dem Fluss Aulne. Quimper liegt 36 Kilometer südwestlich, die Groß- und Hafenstadt Brest 58 Kilometer nordwestlich und Paris etwa 470 Kilometer östlich (Angaben in Luftlinie).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Châteaulin, Briec und Rosporden gibt es eine Abfahrten an der Schnellstraße E 60 Brest-Nantes.

In Châteaulin, Quimper und Rosporden halten Regionalbahnen an der Bahnlinie Brest-Nantes und der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris.

Nahe der Stadt Brest in Guipavas befindet sich der Regionalflughafen Aéroport de Brest Bretagne.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2017
Einwohner 1323 1250 1148 1088 1028 1042 1011 937
Quellen: Cassini und INSEE

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 233–237.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Landeleau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien