Quiestède

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quiestède
Wappen von Quiestède
Quiestède (Frankreich)
Quiestède
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Fruges
Gemeindeverband Pays de Saint-Omer
Koordinaten 50° 41′ N, 2° 19′ OKoordinaten: 50° 41′ N, 2° 19′ O
Höhe 23–60 m
Fläche 2,83 km2
Einwohner 608 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 215 Einw./km2
Postleitzahl 62120
INSEE-Code
Website http://www.mairie-quiestede.fr/

Rathaus von Quiestède

Quiestède (flämisch: Kierestede) ist eine französische Gemeinde mit 1.329 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Fruges.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quiestède liegt etwa acht Kilometer südsüdöstlich von Saint-Omer. Die Flüsse Melde und Laubourne bilden die nördliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Quiestède von den Nachbargemeinden Heuringhem im Norden und Nordwesten, Racquinghem im Nordosten, Roquetoire im Süden und Osten sowie Ecques im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 335 303 291 402 537 665 649 631
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss Laprée, 1760 erbaut, seit 1986 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Quiestède – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien