Wittes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wittes
Wittes (Frankreich)
Wittes
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Aire-sur-la-Lys
Gemeindeverband Pays de Saint-Omer
Koordinaten 50° 40′ N, 2° 24′ OKoordinaten: 50° 40′ N, 2° 24′ O
Höhe 17–41 m
Fläche 3,92 km2
Einwohner 937 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 239 Einw./km2
Postleitzahl 62120
INSEE-Code
Website http://www.wittes.fr.st/

Mairie Wittes

Wittes (ndl.: "Witeke"[1]) ist eine französische Gemeinde mit 937 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Aire-sur-la-Lys.

Nachbargemeinden von Wittes sind Blaringhem (ndl.: Blaringem) im Norden, Boëseghem (ndl.: Boezegem) im Osten, Aire-sur-la-Lys (ndl.: Arien aan de Lys) im Süden und Roquetoire (ndl.: Rokesdorn) im Westen. 1821 wurde der Nachbarort Cohem (ndl.: Cogem) eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 379 382 389 434 572 687 865
Kirche Saint-Omer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wittes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. De Nederlanden in Frankrijk, Jozef van Overstraeten, 1969