Clairmarais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clairmarais
Wappen von Clairmarais
Clairmarais (Frankreich)
Clairmarais
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Saint-Omer
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Saint-Omer
Koordinaten 50° 46′ N, 2° 18′ OKoordinaten: 50° 46′ N, 2° 18′ O
Höhe 1–34 m
Fläche 18,02 km2
Einwohner 638 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 62500
INSEE-Code

Clairmarais (flämisch: Klommeres) ist eine Gemeinde im Norden Frankreichs. Sie gehört zur Region Hauts-de-France, zum Département Nord, zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Saint-Omer (bis 2015 Kanton Saint-Omer-Nord). Sie grenzt im Nordwesten an Nieurlet, im Norden an Noordpeene, im Nordosten an Zuytpeene, im Osten an Bavinchove, im Südosten an Renescure, im Süden an Arques und im Westen an Saint-Omer. Die Bewohner nennen sich Clairmaraisiens.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 397 410 480 598 687 689 639 633

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überreste der vormaligen Abtei von Clairmarais

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Clairmarais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien