Mentque-Nortbécourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mentque-Nortbécourt
Wappen von Mentque-Nortbécourt
Mentque-Nortbécourt (Frankreich)
Mentque-Nortbécourt
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Saint-Omer
Gemeindeverband Pays de Saint-Omer
Koordinaten 50° 47′ N, 2° 5′ OKoordinaten: 50° 47′ N, 2° 5′ O
Höhe 53–163 m
Fläche 10,78 km2
Einwohner 649 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km2
Postleitzahl 62890
INSEE-Code
Website http://www.mentque-nortbecourt.fr/

Mentque-Nortbécourt (flämisch: Menteke-Noordboekhout) ist eine Gemeinde im Norden Frankreichs mit 649 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015). Sie gehört zur Region Hauts-de-France, zum Département Nord, zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Saint-Omer (bis 2015: Kanton Ardres).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mentque-Nortbécourt liegt etwa elf Kilometer westnordwestlich von Saint-Omer und grenzt an Nort-Leulinghem im Norden, Bayenghem-lès-Éperlecques im Nordosten, Houlle im Osten und Nordosten, Moringhem im Süden und Osten, Acquin-Westbécourt im Südwesten sowie Tournehem-sur-la-Hem im Westen. Die Gemeinde gehört zum Regionalen Naturpark Caps et Marais d’Opale.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 452 450 404 426 446 449 520 630
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Léger-et-Saint-Gilles in Mentque, ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Wandrille in Nortbécourt aus dem 12. Jahrhundert
  • Windmühle Lebriez in Nortbécourt von 1714
  • Windmühle Guilleman
  • Ruine der Mühle von Inglinghem
  • Schloss Inglinghem

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mentque-Nortbécourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien