Rallye Mexiko 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Mexico.svg Rallye Mexiko 2012
Renndaten
3. von 13 Läufen der Rallye-Weltmeisterschaft 2012
Name: Rallye Mexiko
Datum: 8.–11. März 2012
Start: Leon
Prüfungen: 22 (24) Prüfungen über 382.60 (408.50) km
Distanz: 1128.79 km
Belag: Schotter
Podium
Erster: FrankreichFrankreich Sébastien Loeb
FrankreichFrankreich Citroën Total World Rally Team
Zweiter: FinnlandFinnland Mikko Hirvonen
FrankreichFrankreich Citroën Total World Rally Team
Dritter: NorwegenNorwegen Petter Solberg
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ford World Rally Team
Petter Solberg/Chris Patterson mit dem Ford Fiesta RS WRC

Die 9. Rallye Mexiko wurde vom 8. bis zum 11. März 2012 ausgetragen. Insgesamt wurden 22 Wertungsprüfungen (zwei abgesagt) gefahren auf Schotter.

Berichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Tag (Donnerstag, 8. März)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petter Solberg (Ford) gewann die Qualifikation vor Mikko Hirvonen (Citroën) und Sébastien Loeb (Citroën). Der Sieger der Qualifikation darf sich die Startposition aussuchen zur ersten Wertungsprüfung, Solberg wählte die Nummer 14.[1]

2. Tag (Freitag, 9. März)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solberg (Ford) und Jari-Matti Latvala (Ford) übernahmen zu Beginn der Rallye die Führung. Beide hatten aber einen Reifenschaden und verloren Zeit. Bei Latvala wurde auch die Aufhängung beschädigt. Nach acht Wertungsprüfungen führte Loeb mit 4,5 Sekunden Vorsprung auf Hirvonen (beide Citroën) und Mads Østberg (Ford). Latvala holte etwas Zeit auf, es fehlten ihm nach dem zweiten Tag der Rallye 1.19,9 Minuten auf die Spitze, was den vierten Platz bedeutete.

3. Tag (Samstag, 10. März)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Loeb baute seine Führung weiter aus und lag mit fast einer halben Minute Vorsprung auf Hirvonen in Führung. Pech hatte wiederum Latvala, der erneut einen Reifenschaden hatte. Jari-Matti Latvala arbeitete sich trotzdem auf den dritten Platz vor, allerdings hatte er über zwei Minuten Rückstand auf Sébastien Loeb am Abend.

4. Tag (Sonntag, 11. März)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am vierten Tag war Loeb der sechste Sieg in der Rallye Mexiko nicht mehr zu nehmen. Hirvonen blieb auf Rang zwei und Petter Solberg wurde dritter. Latvala überschlug sich auf der Wertungsprüfung "Guanajuatito" (54,3 Kilometer) und Evgeny Novikov (Ford) tat es ihm gleich. Solberg sicherte sich die drei zusätzlichen WM-Punkte dank des Sieges bei der Power-Stage. Nach drei Läufen führt Loeb mit 66 Punkten vor Hirvonen (50), Solberg (47), Østberg (28) und Latvala (26) die Weltmeisterschaft an.

Klassifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endresultat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Fahrer Beifahrer Auto Zeit Rückstand Punkte + Power-Stage
Gesamtklassement
01 FrankreichFrankreich Sébastien Loeb MonacoMonaco Daniel Elena Citroën DS3 WRC 4:15:32.7 25 + 2
02 FinnlandFinnland Mikko Hirvonen FinnlandFinnland Jarmo Lehtinen Citroën DS3 WRC 4:16:15.1 042.4 18
03 NorwegenNorwegen Petter Solberg Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Patterson Ford Fiesta RS WRC 4:17:44.1 2:11.4 15 + 3
04 NorwegenNorwegen Mads Østberg SchwedenSchweden Jonas Andersson Ford Fiesta RS WRC 4:20:24.2 4:51.5 12 + 1
05 EstlandEstland Ott Tänak EstlandEstland Kuldar Sikk Ford Fiesta RS WRC 4:20:35.3 5:02.6 10
06 KatarKatar Nasser Al-Attiyah ItalienItalien Giovanni Bernacchini Citroën DS3 WRC 4:22:14.1 6:41.4 08
07 PortugalPortugal Armindo Araújo PortugalPortugal Miguel Ramalho Mini John Cooper Works WRC 4:28:19.6 12:46.9 06
08 FrankreichFrankreich Sébastien Ogier FrankreichFrankreich Julien Ingrassia Škoda Fabia S2000 4:30:30.5 14:57.8 04
09 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Block ItalienItalien Alex Gelsomino Ford Fiesta RS WRC 4:37:59.5 22:26.8 02
10 MexikoMexiko Ricardo Triviño SpanienSpanien Álex Haro Ford Fiesta RS WRC 4:39:03.4 23:30.7 01
Klasse 3 / PWRC
1 (11) MexikoMexiko Benito Guerra SpanienSpanien Borja Rozada Mitsubishi Lancer Evo X 4:39:26.1 25
2 (12) PeruPeru Nicolás Fuchs ArgentinienArgentinien Fernando Mussano Mitsubishi Lancer Evo X 4:43:36.0 004:09.9 18
3 (14) PolenPolen Michał Kościuszko PolenPolen Maciek Szczepaniak Mitsubishi Lancer Evo X 5:00:13.5 020:47.4 15
4 (15) ItalienItalien Gianluca Linari ItalienItalien Nicola Arena Subaru Impreza WRX STI 5:14:08.1 034:42.0 12
5 (16) UngarnUngarn Tibor Érdi Jr. UngarnUngarn Attila Taborszki Mitsubishi Lancer Evo X 5:30:29.5 051:03.4 *
6 (17) MexikoMexiko Rodrigo Salgado MexikoMexiko Diódoro Salgado Mitsubishi Lancer Evo IX 5:45:54.9 1:06:28.8 10
7 (18) SchwedenSchweden Ramona Karlsson SchwedenSchweden Miriam Walfridsson Mitsubishi Lancer Evo X 5:59:29.2 1:20:03.1 08
  • nicht eingetragener Pilot der PWRC

Wertungsprüfungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag WP
Nummer
Start WP Name Länge WP Gewinner Zeit Ø km/h Leader
Tag 1/2
(8./9. März)
WP1 20:09 DC Shoes Guanajuato Street Stage 01.05 km NorwegenNorwegen Petter Solberg 00:53.7 070.39 km/h NorwegenNorwegen Petter Solberg
WP2 08:08 El Cubilete 1 22.12 km FinnlandFinnland Mikko Hirvonen 13:23.6 099.09 km/h FinnlandFinnland Mikko Hirvonen
WP3 09:06 Las Minas 1 15.21 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 11:22.9 080.18 km/h FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala
WP4 09:47 Los Mexicanos 1 09.76 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 07:53.3 074.24 km/h
WP5 10:08 Ortega 1 23.69 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 14:08.7 100.49 km/h FinnlandFinnland Mikko Hirvonen
WP6 13:36 El Cubilete 2 22.12 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 13:11.8 101.86 km/h FrankreichFrankreich Sébastien Loeb
WP7 14:34 Las Minas 2 15.21 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 11:03.1 082.58 km/h
WP8 15:15 Los Mexicanos 2 09.76 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 07:43.6 075.79 km/h
WP9 15:36 Ortega 2 23.69 km abgesagt
WP10 17:24 Monster León Street Stage 01.23 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 01:16.4 057.96 km/h
WP11 20:13 Super Special 1 02.21 km KatarKatar Nasser Al-Attiyah 01:39.5 079.96 km/h
WP12 20:18 Super Special 2 02.21 km AustralienAustralien Chris Atkinson 01:38.3 080.94 km/h
Tag 2
(10. März)
WP13 06:54 Ibarrilla 1 29.90 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 18:01.4 099.54 km/h
WP14 08:12 Otates 1 41.88 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 30:19.9 082.84 km/h
WP15 11:06 Ibarrilla 2 29.90 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 17:55.3 100.10 km/h
WP16 12:24 Otates 2 41.88 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 29:54.7 084.01 km/h
WP17 15:30 Comanjilla 1 17.91 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 10:21.1 103.81 km/h
WP18 16:45 Super Special 3 4.42 km NorwegenNorwegen Petter Solberg
FrankreichFrankreich Sébastien Loeb
03:14.3 081.89 km/h
WP19 16:50 Super Special 4 02.21 km abgesagt
WP20 17:23 Comanjilla 2 17.91 km FinnlandFinnland Jari-Matti Latvala 10:13.7 105.06 km/h
Tag 3
(11. März)
WP21 09:30 Super Special 5 04.42 km BelgienBelgien Thierry Neuville 03:12.5 082.7 km/h
WP22 10:33 Guanajuatito 54.76 km FinnlandFinnland Mikko Hirvonen 36:30.7 089.2 km/h
WP23 12:06 Derramadero 11.51 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 07:14.9 087.6 km/h
WP24 13:18 VW Power Stage 05.75 km NorwegenNorwegen Petter Solberg 03:11.4 102.7 km/h

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. motorsport-total.com –Internetseite: Rallye Mexiko: motorsport-total.com/rallye/news.html?y=2012&m=3&p=-1&r=sn_13&snb=/. Abgerufen am 18. Februar 2014.