Roche-la-Molière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roche-la-Molière
Wappen von Roche-la-Molière
Roche-la-Molière (Frankreich)
Roche-la-Molière
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Saint-Étienne
Kanton Saint-Étienne-3
Gemeindeverband Saint-Étienne Métropole
Koordinaten 45° 26′ N, 4° 19′ OKoordinaten: 45° 26′ N, 4° 19′ O
Höhe 469–700 m
Fläche 17,44 km2
Einwohner 9.708 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 557 Einw./km2
Postleitzahl 42230
INSEE-Code
Website www.rochelamoliere.com

Blick auf den Ort von Saint-Genest-Lerpt aus

Roche-la-Molière ist eine französische Gemeinde im Arrondissement Saint-Étienne im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie liegt etwa 50 Kilometer südwestlich von Lyon im Zentralmassiv. Die 9708 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) der Stadt bezeichnen sich als Rouchonnes bzw. Rouchons. Roche-la-Molière liegt etwa fünf Kilometer östlich der Loire und westlich von Saint-Étienne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erst im 13. Jahrhundert wird der Ort (unter anderem 1252: Guillelmus de Rocha Moeyr) erwähnt.

Sehenswert ist das Château, das später entstand.

Innenhof des Châteaus

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2003 ist Bürgermeisterin der Stadt Melle Marie-Hélène Sauzéa (PS). Die Gemeinde gehört zum Kanton Saint-Étienne-Nord-Ouest-2.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 10.142
  • 1968: 10.614
  • 1975: 9.893
  • 1982: 9.211
  • 1990: 10.103
  • 1999: 10.123
  • 2006: 10.365
  • 2010: 10.215

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roche-la-Molière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien