Fraisses

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fraisses
Wappen von Fraisses
Fraisses (Frankreich)
Fraisses
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Saint-Étienne
Kanton Firminy
Gemeindeverband Saint-Étienne Métropole
Koordinaten 45° 23′ N, 4° 16′ OKoordinaten: 45° 23′ N, 4° 16′ O
Höhe 437–746 m
Fläche 4,63 km2
Einwohner 3.735 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 807 Einw./km2
Postleitzahl 42490
INSEE-Code
Website www.fraisses.fr

Fraisses ist eine französische Gemeinde mit 3735 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Saint-Étienne und zum Kanton Firminy.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fraisses liegt am Fluss Ondaine, etwa 9 km südwestlich von Saint-Étienne. Umgeben wird Fraisses von den Nachbargemeinden Unieux im Norden und Nordosten, Firminy im Osten und Südosten, Saint-Ferréol-d’Auroure (Département Haute-Loire) im Süden und Südwesten sowie Saint-Paul-en-Cornillon im Westen und Nordwesten.

Am östlichen Gemeinderand führt die Route nationale 88 entlang.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1793 wurde die Gemeinde aus der Nachbargemeinde Firminy herausgelöst.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 3.623 4.204 4.290 3.854 3.897 3.939 4.056 3.861

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fraisses – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien