Ryan Reaves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ryan Reaves Eishockeyspieler
Ryan Reaves
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. Januar 1987
Geburtsort Winnipeg, Manitoba, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 103 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #75
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 5. Runde, 156. Position
St. Louis Blues
Spielerkarriere
2004–2007 Brandon Wheat Kings
2007–2010 Peoria Rivermen
2010–2017 St. Louis Blues
seit 2017 Pittsburgh Penguins

Ryan Reaves (* 20. Januar 1987 in Winnipeg, Manitoba) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2017 bei den Pittsburgh Penguins in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ryan Reaves begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Brandon Wheat Kings, für die er von 2004 bis 2007 in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 2005 in der fünften Runde als insgesamt 156. Spieler von den St. Louis Blues ausgewählt. Zunächst spielte der Flügelspieler von 2007 bis 2010 jedoch ausschließlich für St. Louis' Farmteam Peoria Rivermen in der American Hockey League. Zur Saison 2010/11 gab er sein Debüt für die Blues in der National Hockey League, wobei er in 28 Spielen je zwei Tore und zwei Vorlagen erzielte. Parallel lief er jedoch weiterhin überwiegend für Peoria in der AHL auf. In der Saison 2011/12 konnte sich der Kanadier einen Stammplatz im NHL-Team der Blues erkämpfen und erzielte in seiner ersten kompletten NHL-Spielzeit in insgesamt 62 Spielen drei Tore und eine Vorlage.

Nach zehn Jahren in der Organisation der Blues wurde Reaves im Juni 2017 samt einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2017 an die Pittsburgh Penguins abgegeben. Im Gegenzug wechselten Oskar Sundqvist und ein Erstrunden-Wahlrecht für denselben Draft nach St. Louis.[1]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2004/05 Brandon Wheat Kings WHL 64 7 9 16 –5 79 23 2 4 6 –3 43
2005/06 Brandon Wheat Kings WHL 68 14 14 28 –3 91 6 0 1 1 –1 8
2006/07 Brandon Wheat Kings WHL 69 15 20 35 +11 76 11 1 4 5 –4 19
2007/08 Alaska Aces ECHL 9 2 0 2 +6 42 2 0 0 0 –1 22
2007/08 Peoria Rivermen AHL 31 4 3 7 +5 46
2008/09 Peoria Rivermen AHL 57 8 9 17 +9 130 4 0 0 0 ±0 2
2009/10 Peoria Rivermen AHL 76 4 7 11 –16 167
2010/11 Peoria Rivermen AHL 50 4 6 10 –3 146
2010/11 St. Louis Blues NHL 28 2 2 4 –1 78
2011/12 St. Louis Blues NHL 60 3 1 4 ±0 124 2 0 0 0 ±0 0
2012/13 Orlando Solar Bears ECHL 13 6 3 9 –1 34
2012/13 St. Louis Blues NHL 43 4 2 6 +3 79 6 0 0 0 –1 2
2013/14 St. Louis Blues NHL 63 2 6 8 –1 126 6 0 0 0 –1 6
2014/15 St. Louis Blues NHL 81 6 6 12 –3 116 6 1 0 1 +1 0
2015/16 St. Louis Blues NHL 64 3 1 4 –6 68 5 0 0 0 ±0 7
2016/17 St. Louis Blues NHL 80 7 6 13 +4 104 11 0 0 0 –1 8
WHL gesamt 201 36 43 79 +3 246 40 3 9 12 –8 70
ECHL gesamt 22 8 3 11 +5 76 2 0 0 0 –1 22
AHL gesamt 214 20 25 45 –5 489 4 0 0 0 ±0 2
NHL gesamt 419 27 24 51 –4 695 36 1 0 1 –2 23

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater Willard Reaves spielte professionell American Football und lief unter anderem in der National Football League auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ryan Reaves – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chris Pinkert: Blues acquire Sundqvist, pick from Penguins. nhl.com, 23. Juni 2017; abgerufen am 24. Juni 2017 (englisch).