Oliver Ekman Larsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SchwedenSchweden  Oliver Ekman Larsson Eishockeyspieler
Oliver Ekman Larsson
Geburtsdatum 17. Juli 1991
Geburtsort Karlskrona, Schweden
Spitzname OEL
Größe 187 cm
Gewicht 78 kg
Position Verteidiger
Nummer #23
Schusshand Links
Draft
KHL Junior Draft 2009, 4. Runde, 85. Position
HK Metallurg Magnitogorsk
NHL Entry Draft 2009, 1. Runde, 6. Position
Phoenix Coyotes
Karrierestationen
bis 2008 Tingsryds AIF
2008–2010 Leksands IF
seit 2010 Arizona Coyotes

Oliver Oscar Emanuel Ekman Larsson (* 17. Juli 1991 in Karlskrona) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei den Arizona Coyotes in der National Hockey League unter Vertrag steht und das Team seit 2018 als Kapitän anführt. Mit der schwedischen Nationalmannschaft gewann er unter anderem die Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften 2017 und 2018 sowie die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2014.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oliver Ekman Larsson begann seine Karriere als Eishockeyspieler im Nachwuchsbereich des Tingsryds AIF, für dessen erste Mannschaft er in der Saison 2007/08 sein Debüt in der drittklassigen Division 1 gab. Anschließend wechselte der Verteidiger zum Leksands IF, für den er in der Saison 2008/09 in der HockeyAllsvenskan in 39 Spielen drei Tore erzielte und 14 Vorlagen gab. Daraufhin wurde der Linksschütze im NHL Entry Draft 2009 in der ersten Runde als insgesamt sechster Spieler von den Phoenix Coyotes ausgewählt. Bis 2010 blieb er jedoch bei seinem bisherigen Team in der HockeyAllsvenskan, bevor er in den NHL-Kader der Coyotes berufen wurde. Für das NHL All-Star Game 2011 wurde er als einer von zwölf Rookies nominiert, die am Honda NHL SuperSkills teilnahmen.

Im Juli 2018 unterzeichnete Ekman Larsson einen neuen Achtjahresvertrag in Arizona, der ihm mit Beginn der Saison 2019/20 ein durchschnittliches Jahresgehalt von 8,25 Millionen US-Dollar einbringen soll.[1] Wenige Wochen später wurde er zum vierten Mannschaftskapitän des Phoenix/Arizona-Franchises ernannt, womit er Shane Doan beerbte, nachdem das Amt durch dessen Rücktritt seit dem Vorjahr vakant gewesen war.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ekman Larsson im Trikot der schwedischen Nationalmannschaft

Für Schweden nahm Ekman Larsson an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2009 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den fünften Platz belegte. Zudem vertrat er sein Heimatland bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2010. Mit der schwedischen Auswahl nahm Larsson auch an den Seniorenweltmeisterschaften 2010 und 2011 teil. Bei den Olympischen Spielen 2014 gewann er mit der schwedischen Nationalmannschaft die Silbermedaille. Bei der WM 2015 belegte die Mannschaft zwar nur den fünften Rang, jedoch wurde Ekman Larsson bester Vorlagengeber (10) und daraufhin ins All-Star-Team berufen. Des Weiteren vertrat er sein Heimatland beim World Cup of Hockey 2016 und erreichte dort mit dem Team den dritten Platz, bevor er mit den Tre Kronor bei der Weltmeisterschaft 2017 die Goldmedaille gewann. Gleiches gelang dem Team im Folgejahr, wobei Ekman Larsson ins All-Star-Team des Turniers berufen wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 Tingsryds AIF Division 1 27 3 5 8 10
2008/09 Leksands IF Allsvenskan 39 3 14 17 32 8 2 2 4 6
2009/10 Leksands IF Allsvenskan 42 9 18 27 98 10 2 4 6 8
2010/11 San Antonio Rampage AHL 15 3 7 10 16
2010/11 Phoenix Coyotes NHL 48 1 10 11 24
2011/12 Phoenix Coyotes NHL 82 13 19 32 32 16 1 3 4 8
2012/13 Portland Pirates AHL 20 7 14 21 28
2012/13 Phoenix Coyotes NHL 48 3 21 24 26
2013/14 Phoenix Coyotes NHL 80 15 29 44 50
2014/15 Arizona Coyotes NHL 82 23 20 43 40
2015/16 Arizona Coyotes NHL 75 21 34 55 96
2016/17 Arizona Coyotes NHL 79 12 27 39 48
2017/18 Arizona Coyotes NHL 82 14 28 42 44
2018/19 Arizona Coyotes NHL 81 14 30 44 52
Allsvenskan gesamt 81 12 32 44 130 18 4 6 10 14
AHL gesamt 35 10 21 31 44
NHL gesamt 657 116 218 334 412 16 1 3 4 8

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2009 Schweden U18-WM 5. Platz 6 2 6 8 2
2010 Schweden U20-WM 3. Platz, Bronze 6 2 3 5 12
2010 Schweden WM 3. Platz, Bronze 9 1 2 3 2
2011 Schweden WM 2. Platz, Silber 7 1 3 4 2
2014 Schweden Olympia 2. Platz, Silber 6 0 3 3 2
2015 Schweden WM 5. Platz 8 2 10 12 6
2016 Schweden World Cup 3. Platz 4 0 0 0 4
2017 Schweden WM 1. Platz, Gold 8 2 3 5 2
2018 Schweden WM Goldmedaille 10 2 5 7 4
2019 Schweden WM 5. Platz 8 3 5 8 4
Junioren gesamt 12 4 9 13 14
Herren gesamt 60 11 31 42 26

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Bruder Kevin Ekman Larsson ist ebenfalls professioneller Eishockeyspieler. Sein Großvater mütterlicherseits, Kenneth Ekman, nahm als Eishockeyspieler an den Olympischen Winterspielen 1972 teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oliver Ekman Larsson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Craig Morgan: Coyotes’ Oliver Ekman-Larsson on 8-year extension: ‘My heart is in Arizona’. arizonasports.com, 1. Juli 2018, abgerufen am 2. Juli 2018 (englisch).