Sainte-Rose (Guadeloupe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sainte-Rose
Sainte-Rose (Guadeloupe)
Sainte-Rose
Region Guadeloupe
Département Guadeloupe
Arrondissement Basse-Terre
Kanton Sainte-Rose-1 und Sainte-Rose-2
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Nord Basse-Terre
Koordinaten 16° 20′ N, 61° 42′ WKoordinaten: 16° 20′ N, 61° 42′ W
Höhe 0–758 m
Fläche 118,60 km2
Einwohner 20.144 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 170 Einw./km2
Postleitzahl 97115
INSEE-Code

Sainte-Rose ist mit seinen 118,60 km² die flächenmäßig zweitgrößte Gemeinde nach Petit-Bourg im französischen Überseedépartement Guadeloupe. Sie hat 20.144 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) und gehört zum Arrondissement Basse-Terre; dort ist sie Hauptort von zwei Kantonen. Sainte-Rose ist Mitgliedsgemeinde und Verwaltungssitz der Communauté d’agglomération du Nord Basse-Terre.

Sainte-Rose befindet sich im Norden der Insel Basse-Terre an der Küste des Karibischen Meers. Nachbargemeinden sind Lamentin im Südosten, Pointe-Noire im Südwesten und Deshaies im Westen.

Das Gemeindegebiet umfasst die Ortsteile La Boucan, Viard und Bellevue im Westen, La Ramée und Comté de Lohéac im Osten und Sofaia im Süden. Der letztgenannte Ortsteil grenzt an den Nationalpark Guadeloupe.

Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist der Tourismus. Aber auch der Anbau von Zuckerrohr für die Produktion von Rum, der in zwei Destillerien am Ort hergestellt wird, spielt eine große Rolle.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1961 1967 1974 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 10.290 11.624 12.050 12.299 13.995 17.574 19.989 20.379

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sainte-Rose (Guadeloupe) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus (Mairie) Sainte-Rose