Trémaouézan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trémaouézan
Trémaouézan (Frankreich)
Trémaouézan
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Finistère (29)
Arrondissement Brest
Kanton Landerneau
Gemeindeverband Pays de Landerneau-Daoulas
Koordinaten 48° 30′ N, 4° 15′ WKoordinaten: 48° 30′ N, 4° 15′ W
Höhe 77–102 m
Fläche 8,49 km²
Einwohner 554 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km²
Postleitzahl 29800
INSEE-Code
Website http://www.tremaouezan.fr/

Kirche Notre-Dame

Trémaouézan (bretonisch Tremaouezan) ist eine französische Gemeinde im Département Finistère mit 554 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich im Nordwesten der Bretagne nahe der Atlantikküste. Brest liegt 22 Kilometer südwestlich und Paris etwa 475 Kilometer östlich (Angaben in Luftlinie).

In der Gemeinde liegt die Quelle des Aber Wrac’h.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Landerneau befindet sich die nächste Abfahrt an der Schnellstraße E 50 (Brest–Rennes) und ein Regionalbahnhof an der überwiegend parallel verlaufenden Bahnlinie.

Der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris und bei Brest befindet sich der Regionalflughafen Aéroport de Brest Bretagne.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010 2017
Einwohner 323 283 265 345 370 431 516 575
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Trémaouézan

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 621–623.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Trémaouézan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien