Hôpital-Camfrout

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hôpital-Camfrout
Wappen von Hôpital-Camfrout
Hôpital-Camfrout (Frankreich)
Hôpital-Camfrout
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Brest
Kanton Pont-de-Buis-lès-Quimerch
Gemeindeverband Pays de Landerneau-Daoulas
Koordinaten 48° 20′ N, 4° 15′ WKoordinaten: 48° 20′ N, 4° 15′ W
Höhe 0–93 m
Fläche 13,16 km2
Einwohner 2.230 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 169 Einw./km2
Postleitzahl 29460
INSEE-Code
Website lhopitalcamfrout.bretagne.org

Hôpital-Camfrout (bretonisch An Ospital) ist eine französische Gemeinde im Nordwesten der Bretagne im Département Finistère mit 2230 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016).

Kirche von Hôpital-Camfrout

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich an der Atlantikküste an einem Ausläufer der Bucht von Brest. Sie liegt im Regionalen Naturpark Armorique (französisch Parc naturel régional d’Armorique).

Brest liegt 18 Kilometer nordwestlich, Quimper 38 Kilometer südlich und Paris etwa 480 Kilometer östlich (alle Angaben in Luftlinie).

Das Croix des Douze Apôtres (das Kreuz der 12 Apostel) steht in Rungléo, an der Straße nach Hôpital-Camfrout.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Daoulas und le Faou befinden sich Abfahrten an der Schnellstraße E 60 (Brest-Nantes) und bei Landerneau gibt es eine weitere an der E 50 (Brest-Rennes).
In Landerneau befindet sich ein Regionalbahnhof an den Bahnlinien Brest-Rennes und Brest-Nantes. Der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris.
Nahe der Großstadt Brest liegt der Regionalflughafen Aéroport de Brest Bretagne.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hôpital-Camfrout – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien