Landunvez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landunvez
Landunvez (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Finistère (29)
Arrondissement Brest
Kanton Plabennec
Gemeindeverband Pays d’Iroise
Koordinaten 48° 32′ N, 4° 44′ WKoordinaten: 48° 32′ N, 4° 44′ W
Höhe 0–52 m
Fläche 13,53 km²
Einwohner 1.486 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 110 Einw./km²
Postleitzahl 29840
INSEE-Code
Website http://www.landunvez.fr/

Ruinen der Burg von Trémazan

Landunvez ist eine französische Gemeinde mit 1486 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Finistère in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Brest und zum Kanton Plabennec.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Familie Du Castel (Du Chatel, heute Duchâtel) regierte den Ort während Jahrhunderten von der Burg Trémazan aus. Die Gemeinde gehört historisch zum Gebiet Nieder-Leon (frz. Bas-Léon, bret. Goueled-Leon) im Nordwesten der Bretagne.

Dolmen d'Argenton

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 1535 1391 1248 1315 1359 1345 1353 1475

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Landunvez

  • Ruinen der Burg Trémazan
  • Kirche Saint-Gonval
  • Kapelle Notre-Dame-de-Kersaint aus dem 15. Jahrhundert (restauriert im 20. Jahrhundert)
  • Kapellen, Wegkreuze und Calvaires
  • Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 961–965.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Landunvez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien