Ururi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ururi
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Ururi (Italien)
Ururi
Staat Italien
Region Molise
Provinz Campobasso (CB)
Koordinaten 41° 49′ N, 15° 1′ OKoordinaten: 41° 49′ 0″ N, 15° 1′ 0″ O
Höhe 310 m s.l.m.
Fläche 31,5 km²
Einwohner 2.713 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 86 Einw./km²
Postleitzahl 86049
Vorwahl 0874
ISTAT-Nummer 070083
Volksbezeichnung Ururesi
Schutzpatron Legno della Croce (3. Mai)
Website Ururi
Blick auf Ururi

Ururi (im albanischen Dialekt Rùri) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2713 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Campobasso in der Molise. Die Gemeinde liegt etwa 41 Kilometer nordwestlich von Campobasso.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich ist der Name der Gemeinde aus einer Ansiedlung namens Aurora entstanden (so auch ein Dokument aus dem Jahre 1075). Die Bezeichnung ist wohl byzantinischen Ursprungs. Bis in die Neuzeit gibt es eine albanischsprachige Minderheit in Ururi.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ururi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.