Andrei Wassiljewitsch Buschkow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrei Buschkow Eiskunstlauf
Andrei Buschkow 2006 in Lake Arrowhead
Voller Name Andrei Wassiljewitsch Buschkow
Nation RusslandRussland Russland
Geburtstag 13. Oktober 1969
Geburtsort Otradnoje
Größe 183 cm
Gewicht 82 kg
Karriere
Disziplin Paarlauf
Partner/in Marina Jelzowa
Trainer Natalja Pawlowa
Status zurückgetreten
Karriereende 1999
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Bronze Chiba 1994 Paare
Gold Edmonton 1996 Paare
Silber Lausanne 1997 Paare
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Gold Helsinki 1993 Paare
Gold Paris 1997 Paare
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Finale 0 1 1
 Grand-Prix-Wettbewerbe 9 5 3
 

Andrei Wassiljewitsch Buschkow (russisch Андрей Васильевич Бушков) (* 13. Oktober, 1969 in Otradnoje) ist ein ehemaliger russischer Eiskunstläufer, der im Paarlauf startete.

Buschkow Eiskunstlaufpartnerin war zunächst Julia Liaschenko. Mit ihr wurde er bei der Juniorenweltmeisterschaft 1988 Dritter. Internationalen Erfolg bei den Senioren hatte er aber mit seiner zweiten Eiskunstlaufpartnerin Marina Jelzowa.

Buschkow begann im Alter von acht Jahren mit dem Eiskunstlaufen und wurde damals von Andrei Suraikin trainiert. Anschließend wechselte er zu Igor Moskwin bis 1993, später wurden dass Paar von Natalja Pawlowa trainiert. Sie starteten für den Jubilejni Sportklub.

An der Seite von Jelzowa wurde er 1995, 1997 und 1998 russischer Meister im Paarlauf. Das Paar gewann nur zwei Medaillen bei Europameisterschaften, dafür aber zwei goldene. Dies gelang ihnen gleich bei ihrer ersten Europameisterschaft, 1993 in Helsinki und ein zweites Mal 1997 in Paris. Ihre erste Medaille bei Weltmeisterschaften errangen sie mit Bronze 1994 in Chiba. 1996 wurden Buschkow und Jelzowa in Edmonton Weltmeister. Ein Jahr später reichte es in Lausanne noch zur Silbermedaille. Ihre einzigen Olympischen Spiele beendeten sie 1998 in Nagano auf dem siebten Platz.

1999 beendeten beide ihre Amateuerkarriere. Seine Trainerlizenz erwarb Andrei Buschkow an der Sportakademie in Sankt Petersburg. Heute ist Buschkow Trainer in Lake Arrowhead, Kalifornien.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Paarlauf[Bearbeiten]

(mit Marina Jelzowa)

Wettbewerb / Jahr 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
Olympische Winterspiele 7.
Weltmeisterschaften 6. 3. 4. 1. 2. 6.
Europameisterschaften 1. 4. 4. 1. Z
Sowjetische Meisterschaften 4. 3.
Russische Meisterschaften 2. 4. 1. 2. 1. 1. 4.
  • Z = Zurückgezogen, da Buschkows Kufe brach

Weblinks[Bearbeiten]