Audi allroad quattro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Audi (A6) allroad quattro
Produktionszeitraum: seit 1999
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Audi allroad quattro (seit 2006 Audi A6 allroad quattro) ist die Offroad-Variante des Audi A6 Avant. Er unterscheidet sich vom Ursprungsmodell durch den serienmäßigen permanenten Allradantrieb mit Luftfederung, eine größere Bodenfreiheit, sowie ausgestellte und geschützte Kotflügel vorne und hinten. Mit der Niveauregulierung kann die Bodenfreiheit vierstufig (C5) verstellt werden. Im höchsten Niveau wird eine Bodenfreiheit von 20,8 Zentimetern beim C5 und 18,5 Zentimetern beim C6 erreicht. Bei höheren Geschwindigkeiten wird das Niveau automatisch wieder abgesenkt, um den Luftwiderstand zu verringern.

Die erste Generation des allroad quattro konnte optional auch mit einem Untersetzungsgetriebe (Low Range) geordert werden.

Die Preise für Modelle der C6-Serie beginnen bei 51.300 € (Diesel-) und 54.600 € (Ottomotor). (Stand: Februar 2010)

allroad quattro (C5, 1999–2005)[Bearbeiten]

1. Generation
Audi allroad quattro (2002–2005)

Audi allroad quattro (2002–2005)

Produktionszeitraum: 1999–2005
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,7–4,2 Liter
(184–220 kW)
Dieselmotoren:
2,5 Liter
(120–132 kW)
Länge: 4810 mm
Breite: 1852 mm
Höhe: 1551 mm
Radstand: 2757 mm
Leergewicht: 1790–1825 kg

Die Produktion des allroad quattro begann Ende 1999. Er kam im Frühjahr 2000 als Ableger des damals aktuellen A6 zuerst mit dem 2,7-l-V6-Benziner und dem schwächeren 2,5 l-Diesel auf den Markt.

Mitte 2002 wurde die Optik des allroad quattro überarbeitet und dem damaligen A6 angepasst. Von da an war auch der Achtzylinder verfügbar, ein Jahr später kam noch der kleinere Diesel dazu.

Im Sommer 2005 wurde die Produktion des allroad quattro beendet.

Technische Daten[Bearbeiten]

Modell Motortyp Ventile Hubraum
cm³
Max. Leistung Max. Drehmoment Motorkennung Vmax,
km/h
0–100 km/h,
s
2.5 TDI V6-Diesel mit Turbolader 24 2496 120 kW (163 PS) bei 4000 min-1 310 Nm bei 1400–3600 min-1 BFC / BCZ 203 10,4
2.5 TDI V6-Diesel mit Turbolader 24 2496 132 kW (180 PS) bei 4000 min-1 370 Nm bei 1500–2500 min-1 AKE / BDH / BAU 207 9,5
2.7 T V6-Benziner mit Biturbo-Aufladung 30 2671 184 kW (250 PS) bei 5800 min-1 350 Nm bei 1800–4500 min-1 ARE / BES 236 7,4
4.2 V8-Benziner 40 4163 220 kW (300 PS) bei 6200 min-1 380 Nm bei 2700–4600 min-1 ARS / ASG / BAS 240 7,2

A6 allroad quattro (C6, 2006–2011)[Bearbeiten]

2. Generation
Audi A6 allroad quattro (2006–2008)

Audi A6 allroad quattro (2006–2008)

Produktionszeitraum: 2006–2011
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
3,2–4,2 Liter
(188–257 kW)
Dieselmotoren:
2,7–3,0 Liter
(132–176 kW)
Länge: 4934 mm
Breite: 1862 mm
Höhe: 1461–1521 mm
Radstand: 2833 mm
Leergewicht: 1700–1880 kg

Zwei Jahre nach dem erneuerten A6 kam im Mai 2006 das neue Modell auf den Markt, das jetzt als Audi A6 allroad quattro bezeichnet wurde. Von Anfang an standen folgende Triebwerke zur Auswahl:

    • 2.7 TDI: 2,7 l Hubraum, 132 kW (180 PS), V6-Diesel mit Turbolader und Direkteinspritzung per Common-Rail
    • 3.0 TDI: 3,0 l Hubraum, 171 kW (233 PS), V6-Diesel mit Turbolader und Direkteinspritzung per Common-Rail
    • 3.2 FSI: 3,2 l Hubraum, 188 kW (255 PS), V6-Benziner mit FSI
    • 4.2 FSI: 4,2 l Hubraum, 257 kW (350 PS), V8-Benziner mit FSI

Modellpflege[Bearbeiten]

Analog zur Modellpflege des A6 wurde Ende 2008 auch der allroad quattro überarbeitet. Neben Designretuschen wurden auch die Motoren überarbeitet bzw. der neue 3.0 TFSI ins Programm aufgenommen:

    • 2.7 TDI: 2,7 l Hubraum, 140 kW (190 PS), V6-Diesel mit Turbolader und Direkteinspritzung per Common-Rail
    • 3.0 TDI: 3,0 l Hubraum, 176 kW (240 PS), V6-Diesel mit Turbolader und Direkteinspritzung per Common-Rail
    • 3.0 TFSI: 3,0 l Hubraum, 213 kW (290 PS), V6-Benziner mit Kompressoraufladung und FSI
    • 4.2 FSI: 4,2 l Hubraum, 257 kW (350 PS), V8-Benziner mit FSI

Ende 2011 wurde die Produktion beendet.

A6 allroad quattro (C7, seit 2012)[Bearbeiten]

3. Generation
Audi A6 C7 allroad quattro Phantomschwarz.JPG
Produktionszeitraum: seit 2012
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
3,0 Liter (228 kW)
Dieselmotoren:
3,0 Liter
(150–230 kW)
Länge: 4940 mm
Breite: 1898 mm
Höhe: 1474–1534 mm
Radstand: 2905 mm
Leergewicht: 1930–1985 kg

Die dritte Generation des A6 allroad quattro wird seit Anfang 2012 produziert. Sie ist mit einem 3,0 l-Benzin- und drei 3,0 l-Dieselmotoren erhältlich.

3.0 TFSI 3.0 TDI
Bauzeitraum: seit 01/2012
Motorart: Ottomotor Dieselmotor
Motortyp: V-Bauart, Direkteinspritzung V-Bauart, Common-Rail-Einspritzung, Dieselrußpartikelfilter
Motoraufladung: Kompressor Turbolader Bi-Turbolader
Zylinder/Ventile: 6/24
Hubraum: 2995 cm³ 2967 cm³
max. Leistung bei min-1: 228 kW (310 PS)/5500–6500 150 kW (204 PS)/3250–4500 180 kW (245 PS)/4000–4500 230 kW (313 PS)/3900–4500
max. Drehmoment bei min-1: 440 Nm/2900–4500 450 Nm/1250–3500 580 Nm/1750–2500 650 Nm/1450–2800
Antriebsart, serienmäßig: Allradantrieb
Getriebeart, serienmäßig: 7-Gang-S tronic 8-Gang-tiptronic
Leergewicht: 1930 kg 1930–1955 kg 1985 kg
maximale Zuladung: 650 kg
maximale Anhängelast: 2500 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h: 5,9 s 7,9 s 6,6–6,7 s 5,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (abgeregelt) 223 km/h 236 km/h 250 km/h (abgeregelt)
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km, kombiniert:
8,9 l Super 6,1 l Diesel 6,3 l Diesel 6,7 l Diesel
CO2-Emission, kombiniert: 206 g/km 159 g/km 165 g/km 176 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 5 Euro 5/Euro 61 Euro 5
1 Euro 5 bei 3.0 TDI quattro S tronic, Euro 6 bei 3.0 TDI clean diesel quattro S tronic

Quellen[Bearbeiten]

  • Audi Allroad quattro Betriebsanleitung (ab Baujahr 2003)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Audi allroad quattro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien