Buffalo Airways

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buffalo Airways Ltd.
Douglas C-54 der Buffalo Airways
IATA-Code: J4
ICAO-Code: BFL
Rufzeichen: BUFFALO
Gründung: 1970
Sitz: Yellowknife,
KanadaKanada Kanada
Drehkreuz:
Heimatflughafen:

Yellowknife Airport

Unternehmensform: Private Corporation
Leitung: Joe McBryan
Flottenstärke: 56
Ziele: National
Website: buffaloairways.com

Buffalo Airways ist eine sich im Familienbesitz befindliche Charter- und Linienfluggesellschaft mit Sitz in Yellowknife, Northwest Territories, Kanada. Sie betreibt Passagierliniendienste und bietet Fracht- und Passagier-Charterflüge in den Regionen Northwest Territories, Alberta und Yukon an. Auch Feuerlöscheinsätze und die Beförderung von flüssigen Brennstoffen („Bulk Fuel“) werden durchgeführt.

Geschichte[Bearbeiten]

Sitz der Buffalo Airways auf dem Yellowknife Airport

Die Gesellschaft wurde 1970 von Joe McBryan, genannt Buffalo Joe, mit dem Kauf einer DC-3 gegründet. Die Charterdienste von der Heimatbasis Yellowknife waren so erfolgreich, dass er bald weitere Maschinen und Personal anheuern musste, um schließlich mit je einem Dutzend DC-3 und DC-4 die Aufträge innerhalb der Northwest Territories und rund um den Großen Sklavensee bewältigen zu können. Bis heute fliegt die Gesellschaft nur eine feste Linie zwischen Yellowknife und Hay River am gegenüberliegenden Seeufer.

Um 1980 schlossen viele Minengesellschaften in den Northwest Territories, die von Buffalo Airways mit Gütern, Treib- und Brennstoffen versorgt wurden. Die Folge war der Konkurs von Buffalo Airways. Die Maschinen wurden bis auf eine DC-3 verkauft, um einen Neustart zu beginnen. Neue Diamantenfunde nahe Yellowknife gaben der Gesellschaft wieder neuen Auftrieb. Die Flotte wurde u.a. durch weitere DC-3 und DC-4, die auf Auktionen ersteigert wurden, wieder vergrößert. Heute befördert Buffalo Airways mit zum Teil über 70 Jahre alten Maschinen wieder alles, was sich mit einem Flugzeug befördern lässt.

Buffalo Airways fliegt heute eine Curtiss C-46, die 1961 von der Lufthansa für das Cargo-Geschäft angemietet war. Der Lufthansa-Kranich ist bis heute auf der Lackierung vorhanden.

Flotte[Bearbeiten]

Curtiss C-46 der Buffalo Airways mit dem Kranich der Lufthansa auf dem Rumpf
Lockheed L-188 Electra und Beechcraft 95 Travel Air der Buffalo Airways

Mit Stand Februar 2015 besteht die Flotte der Buffalo Airways aus 56 Flugzeugen[1]:

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen
Beechcraft 55 Baron 01
Beechcraft 65 Queen Air 02
Beechcraft 95 Travel Air 04
Beechcraft 100 King Air 01
Canadair CL-215-1A10 08 Löschflugzeuge
Cessna 185E Skywagon 01
Cessna 310Q 01
Consolidated Vultee PBY 01 Löschflugzeug
Curtiss C-46 Commando 03
Douglas C-54 12
Douglas DC-3 12 2 sind C-47er
Lockheed L-188 Electra 06
Noorduyn C-64 Norseman Mk. V 01
Aero Commander 690C 02
Gesamt 56 -
Ehemalige Flotte

Fernsehserie[Bearbeiten]

Die Fluggesellschaft und ihre Bediensteten waren Gegenstand der kanadischen Reality-TV-Dokumentation Ice Pilots NWT (fünf produzierte Staffeln 2009 - 2014, Ausstrahlung im deutschsprachigen Raum bei Servus TV, n-tv, Sport1, ZDFinfo, Deutsches Anlegerfernsehen, ProSieben MAXX und S1).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buffalo Airways – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Canadian Civil Aircraft Register (englisch) abgerufen am 28. Februar 2015