Eric Bristow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eric Bristow
Eric Bristow, 2009
Eric Bristow, 2009
Zur Person
Vollständiger Name Eric Bristow MBE
Spitzname The Crafty Cockney
Nation EnglandEngland England
Geburtsdatum 25. April 1957
Geburtsort Hackney, London, England
Wohnort Leek, Staffordshire, England
Dartsport
Dart seit 1977
Wurfhand rechts
Darts 22g Harrows Eric Bristow
Einlaufmusik „Rabbit“ von Chas & Dave
BDO 1977-1993
PDC seit 1993 (Gründungsmitglied)
Wichtigste Erfolge
  • BDO-Weltmeister: 1980, 1981, 1984, 1985, 1986
Infobox zuletzt aktualisiert: 23. Dezember 2012

Eric Bristow, MBE (* 25. April 1957 in Hackney, London) ist ein ehemaliger englischer Dartspieler.

Werdegang[Bearbeiten]

Durch seine unzähligen Erfolge bei wichtigen internationalen Dartwettkämpfen und eine lange Zeit als Führender der Weltrangliste wurde Eric Bristow eine lebende Legende des Dartsports.

Seinen Spitznamen „The Crafty Cockney“ erhielt er durch seinen Cockney-Akzent. Ein weiteres typisches Merkmal ist sein einzigartiger Wurfstil, bei dem er den kleinen Finger weit abspreizt.

Obgleich er den Ruf hatte, arrogant und unnahbar zu sein, wurden seine sportlichen Leistungen nur von wenigen übertroffen. Er gewann unter anderem folgende Turniere: World Championship (1980, 1981, 1984, 1985, 1986), World Masters (1977, 1979, 1981, 1983, 1984), World Matchplay (1985, 1988), British Open (1978, 1981, 1986), World Cup Singles (1983, 1985, 1987).

Bei den Swedish Open 1987 erkrankte Bristow an Dartitis. Dies führte dazu, dass er Probleme hatte, den Pfeil beim Abwurf loszulassen. Zwar konnte er die Erkrankung im Laufe der Jahre überwinden und zwischenzeitlich die Spitzenposition der Weltrangliste im Jahre 1990 zurückerobern, aber er gelangte nie wieder zu alter Form.[1]

1988 wurde Eric Bristow mit dem Titel „Player of the Year“ ausgezeichnet. 1989 wurde er von der Queen zum Member of the Order of the British Empire (MBE) ernannt.

Bristow zog sich im Jahr 2000 aus dem Profi-Dartsport zurück, ist aber immer noch bei vielen Show-Turnieren aktiv. Er gilt außerdem als Entdecker und Förderer des Talents von Phil Taylor.

2012 nahm Bristow an der englischen Version des Dschungelcamps I'm a Celebrity... Get Me Out of Here teil[2] und belegte unter zwölf Teilnehmern den vierten Platz.

Heute ist er unter anderem TV-Experte bei SkySports England.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dartitis auf Darts1.de
  2. I’m A Celebrity’s Eric Bristow: I’ve got £20k on getting to final. The Sun. Abgerufen am 20. Februar 2013.