Ihr, die ihr euch von Christo nennet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bachkantate
Johann Sebastian Bach 1746.jpg
Ihr, die ihr euch von Christo nennet
BWV: 164
Anlass: 13. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungsjahr: 1725
Entstehungsort: Leipzig
Gattung: Kantate
Solo: S,A,T,B
Chor: (S,A,T,B)
Instr: Fl; Ob; Str; BC
Text
Salomon Franck
Liste der Bachkantaten

Ihr, die ihr euch von Christo nennet, BWV 164, ist eine Kirchenkantate von Johann Sebastian Bach, geschrieben 1725 in Leipzig für den 13. Sonntag nach Trinitatis, den 26. August 1725.

Geschichte und Text[Bearbeiten]

Bach schrieb die Kantate in seinem dritten Jahr in Leipzig für den 13. Sonntag nach Trinitatis, den 26. August 1725. Er vertonte einen Kantatentext, den Salomon Franck bereits in Weimar 1715 in Evangelisches Andachts-Opffer veröffentlicht hatte.[1] Ähnlich war er zuvor in Tue Rechnung! Donnerwort, BWV 168, verfahren.[2]

Die vorgeschriebenen Lesungen sind Gal 3,15-22 LUT und Lk 10,23-37 LUT, das Gleichnis vom barmherzigen Samariter. Die Nächstenliebe ist in dieser Kantate das vorherrschende Thema, während in den Texten der beiden Vorjahre, Du sollt Gott, deinen Herren, lieben und Allein zu dir, Herr Jesu Christ, die Gleichwertigkeit von Gottes- und Nächstenliebe betont wurde. Der Schlusschoral ist die fünfte und letzte Strophe von Herr Christ, der einig Gotts Sohn von Elisabeth Creutziger (1524).[2]

Besetzung and Struktur[Bearbeiten]

Wie in einigen anderen Kantaten auf Texte von Franck ist die Kantate kammermusikalisch besetzt, nur der Schlusschoral ist vierstimmig. Mit vier Solisten, Sopran, Alt, Tenor und Bass, musizieren zwei Flöten, zwei Oboen, zwei Violinen, Viola, und Basso continuo.

  1. Aria (Tenor, Streicher): Ihr, die ihr euch von Christo nennet
  2. Recitativo (Bass): Wir hören zwar, was selbst die Liebe spricht
  3. Aria (Alt, Flöten): Nur durch Lieb und durch Erbarmen
  4. Recitativo (Tenor, Streicher): Ach, schmelze doch durch deinen Liebesstrahl
  5. Aria (Soprano, Bass, Flöten, Oboen, Streicher): Händen, die sich nicht verschließen
  6. Choral: Ertöt uns durch dein Güte

Musik[Bearbeiten]

Die Musik für vier Solisten ist im Wesentlichen Kammermusik. Die Form der drei Arien weicht von der üblichen Da capo Arie ab. In der Tenorarie entwickeln Singstimme und Streicher das gleiche thematische Material in der Form A B A' B'. In der Altarie, begleitet von Seufzermotiven der Flöten, wird nicht der erste, sondern abgewandelt der zweite Teil wiederholt, A B B'. Im Duett formt Bach ein Quartett von Singstimmen, unisono spielenden hohen Instrumenten und Continuo. Der Text wird in drei Abschnitten vorgetragen und in einem vierten zusammengefasst, der den ersten wieder aufgreift. Der Schlusschoral ist ein schlichter vierstimmiger Satz.[2]

Einspielungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. James Leonard: Cantata No. 164, Ihr, die ihr euch von Christo nennet, BWV 164 (englisch) allmusic.com. Abgerufen am 22. August 2010.
  2. a b c Dürr, Alfred. 1971. "Die Kantaten von Johann Sebastian Bach", Bärenreiter

Weblinks[Bearbeiten]