Es reißet euch ein schrecklich Ende

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bachkantate
Johann Sebastian Bach 1746.jpg
Es reißet euch ein schrecklich Ende
BWV: 90
Anlass: 25. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungsjahr: 1723
Entstehungsort: Leipzig
Gattung: Kirchenkantate
Solo: A T B
Chor: SATB
Instr: Tr 2Vl Va Bc
Text
unbekannt, Martin Moller
Liste der Bachkantaten

Es reißet euch ein schrecklich Ende (BWV 90) ist eine Kirchenkantate von Johann Sebastian Bach. Er komponierte sie in Leipzig für den 25. Sonntag nach Trinitatis und führte sie am 14. November 1723 erstmals auf.

Geschichte und Worte[Bearbeiten]

Bach schrieb die Kantate in seinem ersten Jahr in Leipzig für den 25. Sonntag nach Trinitatis.

Die vorgeschriebenen Lesungen waren 1 Thess 4,13–18 LUT und Mt 24,25–28 LUT, die „große Bedrängnis“. Ein unbekannter Textdichter schrieb eine Folge von Arien und Rezitativen. Der Schlusschoral ist die siebte Strophe von Martin Mollers Kirchenlied „Nimm von uns, Herr, du treuer Gott“ (1584),[1] das auf die Melodie von Martin Luthers „Vater unser im Himmelreich“ gesungen wird.[2]

Bach führte die Kantate am 14. November 1723 erstmals auf.[3]

Besetzung und Aufbau[Bearbeiten]

Die Kantate ist gesetzt für drei Vokalsolisten (Alt, Tenor und Bass), vierstimmigen Chor, Trompete, zwei Violinen, Viola und Basso continuo.

  1. Aria (Tenor): Es reißet euch ein schrecklich Ende
  2. Recitativo (Alt): Des Höchsten Güte wird von Tag zu Tage neu
  3. Aria (Bass): So löschet im Eifer der rächende Richter
  4. Recitativo (Tenor): Doch Gottes Auge sieht auf uns als Auserwählte
  5. Choral: Leit uns mit deiner rechten Hand

Musik[Bearbeiten]

Die beiden Arien der Kantate „zeichnen ein düsteres Bild“, wie Klaus Hofmann bemerkt. Die erste Arie für Tenor und virtuose Violine ist „von nachdrücklicher Heftigkeit des Ausdrucks“, wobei das Wort „reißet“ durch rasende Violinläufe unterstrichen wird.[4] John Eliot Gardiner vergleicht die Arien mit den Rachearien barocker italienischer Opern.[5] Das folgende Rezitativ stellt in großem Gegensatz heraus, dass Gottes Güte alle Tage neu ist, doch geht dann auf die Verzweiflung angesichts menschlichen Scheiterns ein.[6] Die zweite Arie wird vom Bass gesungen, unterstrichen von der Trompete.[3] Das Instrument ruft zum Jüngsten Gericht, das am Schluss der Epistel erwähnt wird.[4] Das letzte Rezitativ wendet sich dem Gedanken zu, dass Gott seine Auserwählten anschaut.[6] Der Schlusschoral ist ein schlichter vierstimmiger Satz.[4]

Einspielungen[Bearbeiten]

LP / CD
DVD

Literatur[Bearbeiten]

  • Alfred Dürr: Johann Sebastian Bach: Die Kantaten. Bärenreiter, Kassel 1999, ISBN 3-7618-1476-3.
  • Werner Neumann: Handbuch der Kantaten J.S.Bachs. 1947, 5. Aufl. 1984, ISBN 3-7651-0054-4.
  • Hans-Joachim Schulze: Die Bach-Kantaten: Einführungen zu sämtlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs. Evangelische Verlags-Anstalt, Leipzig / Carus-Verlag, Stuttgart 2006, (Edition Bach-Archiv Leipzig) ISBN 3-374-02390-8, (Evang. Verl.-Anst.), ISBN 3-89948-073-2 (Carus-Verl.)
  • Christoph Wolff und Ton Koopman: Die Welt der Bach-Kantaten. Verlag J. B. Metzler, Stuttgart/Weimar 2006, ISBN 978-3-476-02127-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nimm von uns, Herr, du treuer Gott / Text and Translation of Chorale (englisch) bach-cantatas.com. 2005. Abgerufen am 21. November 2012.
  2. Chorale Melodies used in Bach's Vocal Works / Vater unser im Himmelreich (englisch) bach-cantatas.com. 2009. Abgerufen am 21. November 2012.
  3. a b Christoph Wolff: On the first cycle of Bach's cantatas for the Leipzig liturgy 1724-25 (III) (PDF; 10,7 MB) S. 16. 1998. Abgerufen am 21. November 2012.
  4. a b c Klaus Hofmann: Es reißet euch ein schrecklich Ende, BWV 90 (PDF; 3,6 MB) bach-cantatas.com. S. 15. 2000. Abgerufen am 21. November 2012.
  5. John Eliot Gardiner: Cantatas for the Nineteenth Sunday after Trinity / Erlöserkirche, Potsdam (englisch, PDF; 76 kB) bach-cantatas.com. S. 3. 2005. Abgerufen am 21. November 2012.
  6. a b Julian Mincham: Chapter 27 BWV 90 Es reisset euch ein schrecklich Ende / You will be swept away with a terrible ending. (englisch) jsbachcantatas.com. 2010. Abgerufen am 23. November 2011.