Indische Rugby-Union-Nationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Indien
India rugby logo.gif
Verband Indian Rugby-Football Union
Trainer NeuseelandNeuseeland Willie Hetaraka
Kapitän Nasser Hussain
Heim
Auswärts
Meiste Länderspiele
?
Meiste erzielte Punkte
?
Meiste erzielte Versuche
?
Erstes Länderspiel
SingapurSingapur Singapur 85:0 Indien IndienIndien
(26. Oktober 1998)
Höchster Sieg
IndienIndien Indien 92:0 Pakistan PakistanPakistan
(14. Juni 2008)
Höchste Niederlage
Arabien 97:3 Indien IndienIndien
(27. April 2001)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen: keine
IRB-Kürzel: IND
IRB-Rang: 75. (39.37 Punkte) (Stand: 03. März 2014)[1]

Die Indische Rugby-Union-Nationalmannschaft repräsentiert Indien in der Rugby Union. Das Team ist vom International Rugby Board (IRB) als Nationalmannschaft der dritten Kategorie eingestuft.

Geschichte[Bearbeiten]

Indiens Geschichte in der Rugby Union ist recht jung. So fand das erste internationale Spiel einer Nationalmannschaft erst 1998 statt, obwohl der Verband bereits 30 Jahre vorher gegründet worden war. Das Spiel gegen Singapur endete mit einer enttäuschenden 0:85-Niederlage. Es dauerte ganze sechs Jahre und 14 Spiele, bis das Team nach einem klaren Sieg über Pakistan den Platz erstmals als Sieger verlassen konnte.

Daraufhin meldete sich das Team zur Qualifikation für die Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2007 an. Nach einer Niederlage zum Auftakt gegen Kasachstan und einem überraschenden Sieg gegen Malaysia, denen man sich zwei Jahre zuvor noch geschlagen geben musste, kam man im entscheidenden Spiel gegen Guam, die zu ihrem ersten Länderspiel antraten, nicht über ein Unentschieden hinaus und schied in der Qualifikation frühzeitig aus.

Seit 2008 nimmt Indien an den Asian Five Nations teil. Zunächst wurde das Team in die zweite Division eingeordnet, wo es bei der ersten Ausgabe gegen Pakistan einen historischen 92:0-Erfolg feiern konnte. Aufgrund der Niederlage zuvor gegen Thailand schied Indien jedoch in der Qualifikation zur WM 2011 aus.

Teilnahmen an Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IRB World Rankings - 3 March 2014. In: IRB.com, 3. März 2014. Abgerufen am 06. März 2014.

Weblinks[Bearbeiten]