Kingston Canadians

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kingston Canadians
Logo der Kingston Canadians
Gründung 1973
Auflösung 1988
Geschichte Kingston Canadians
1973 – 1988
Kingston Raiders
1988 – 1989
Kingston Frontenacs
seit 1989
Stadion Kingston Memorial Centre
Standort Kingston, Ontario
Teamfarben rot, weiß, blau
Liga Ontario Hockey League
Memorial Cups keine
J. Ross Robertson Cups keine

Die Kingston Canadiens waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Kingston, Ontario. Das Team spielte von 1980 bis 1988 in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Ontario Hockey League (OHL).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kingston Canadians wurden 1973 als Franchise der Ontario Hockey Association gegründet, nachdem Canadien junior de Montréal ein Jahr zuvor in die QMJHL übertrat. Daraufhin drohte die QMJHL der OHA mit einem Rechtsstreit, damit der Ligenwechsel nicht wieder rückgängig gemacht werden würde. Als Problemlösung erhielt Canadien junior de Montréal eine Einjahres-Suspendierung für die OHA. In dieser Zeit wechselte das Franchise der Mannschaft aus Montréal ihren Namen in Bleu-Blanc-Rouge de Montréal.

Das durch diesen Ligenwechsel freigewordene Franchise wurde von der OHA als Kingston Canadians nach 1973 reaktiviert und erhielt einen neuen Besitzer. Vom vorherigen Team der Canadien junior de Montréal wurden nur der Namensbestandteil "Canadians", sowie Logo und Trikotfarben entliehen, rechtlich wie sportlich gab es jedoch keine Verbindung mehr zwischen beiden Franchises. Im Jahr 1980, als die Ontario Hockey League gegründet wurde, wurden auch die Kingston Canadians in die neue Liga aufgenommen.

Die Canadians waren auf sportlicher Ebene nur mäßig erfolgreich, so dass ihr größter Erfolg in der OHL das Erreichen des Playoff-Viertelfinals war. Nach einer Serie von 28 Niederlagen in Folge in der Saison 1987/88 und nur 14 Siegen aus 66 Spielen (28 Pkt.) wurde das Franchise im Sommer 1988 verkauft und in Kingston Raiders umbenannt.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Kingston Canadians aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 257 KanadaKanada Bob Parent
Tore: 160 KanadaKanada Mike Crombeen
Assists: 230 KanadaKanada Tony McKegney
Punkte: 382 KanadaKanada Tony McKegney
Strafminuten: 686 KanadaKanada Marc Laforge

Weblinks[Bearbeiten]