Lotus 77

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lotus 77
Lotus 77

Der Lotus 77 war ein Formel-1-Rennwagen, gebaut und eingesetzt 1976 vom britischen Formel-1-Team Lotus.

Der Lotus 77, auf Wunsch des Sponsors offiziell als John Player Special MK II bezeichnet, war das Produkt von fünf Designern. Nach dem Fehlschlag mit dem Lotus 76 stieg der Druck bei den Teamverantwortlichen von Lotus, ein brauchbares Rennfahrzeug zu entwickeln, da es 1976 unmöglich schien, den sechs Jahre alten Lotus 72 weiter in der Weltmeisterschaft einzusetzen. Colin Chapman verteilte die Arbeit am neuen Wagen auf unterschiedliche Designer mit unterschiedlichen Methoden und hatte damit Erfolg.

Geoff Aldridke und Peter Wright erarbeiteten das Monocoque, Len Terry und Martin Ogilvie entwarfen die Aufhängungen und Tony Southgate fügte alles zu einem Ganzen zusammen. Spur und Radstand des Rennwagens waren verstellbar, erleichtert wurde dies dadurch, dass die Bremssättel zugleich Anlenkpunkte für die Aufhängung bildeten. Mitte der Saison wurde ein verstellbarer Überrollbügel eingebaut und die Wagen bekamen Schürzen, die den Abtrieb des Wagens sehr verbesserten. Der 77 hatte ein sehr schlankes Monocoque und den V8-Motor von Cosworth.

Ronnie Peterson hatte zu Beginn der Saison Lotus im Streit verlassen. Für zwei Rennen wurde der Brite Bob Evans verpflichtet, ehe Mario Andretti, der 1968 bei Lotus sein Formel-1-Debüt gegeben hatte, zum Team zurückkehrte. Zweiter Fahrer im Team war der Schwede Gunnar Nilsson. Im Laufe der Saison wurde der Lotus 77 zu einem immer besseren Rennfahrzeug und die starken Leistungen gipfelten im Sieg von Mario Andretti beim letzten Rennen des Jahres, beim Großen Preis von Japan in Fuji.

Literatur[Bearbeiten]

  • David Hodges: A–Z of Formula Racing Cars. Bay View Books, Bideford 1990, ISBN 1-87097-916-8 (in deutscher Sprache: David Hodges: Rennwagen von A–Z nach 1945. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1994, ISBN 3-613-01477-7).
  • John Tipler: Lotus 78 and 79: The Ground Effects Cars. 2009, The Crowood Press Ltd ISBN 978-1-86126-586-9.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lotus 77 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien