Milan Jurčina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SlowakeiSlowakei Milan Jurčina Eishockeyspieler
Milan Jurčina
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Juni 1983
Geburtsort Liptovský Mikuláš, Tschechoslowakei
Größe 193 cm
Gewicht 111 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #23
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 8. Runde, 241. Position
Boston Bruins
Spielerkarriere
1997–2000 MHk 32 Liptovský Mikuláš
2000–2003 Halifax Mooseheads
2003–2005 Providence Bruins
2005–2007 Boston Bruins
2007–2009 Washington Capitals
2009–2010 Columbus Blue Jackets
2010 Washington Capitals
seit 2010 New York Islanders

Milan Jurčina (* 7. Juni 1983 in Liptovský Mikuláš, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2010 für die New York Islanders in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,93 m große Verteidiger begann seine Karriere beim slowakischen Extraligisten MHk 32 Liptovský Mikuláš, für die er in der Junioren-Extraliga spielte. Mit 18 Jahren wechselte er zu den Halifax Mooseheads in die kanadische Juniorenliga QMJHL, bevor er beim NHL Entry Draft 2001 als 241. in der achten Runde von den Boston Bruins ausgewählt (gedraftet) wurde.

Der Rechtsschütze spielte zunächst bei den Providence Bruins, einem AHL-Farmteam Bostons, für die Boston Bruins kam er zum ersten Mal in der Saison 2005/06 zum Einsatz. Nach seinen guten Leistungen im Lockout-Jahr zuvor gehörte er fast über die ganze Saisondauer zu deren NHL-Stammkader.

Am 1. Februar 2007 wurde Milan Jurčina im Tausch gegen einen Viertrunden-Pick im NHL Entry Draft 2008 zu den Washington Capitals transferiert. Diese gaben ihn am 28. Dezember 2009 gemeinsam mit Chris Clark an die Columbus Blue Jackets ab. Im Gegenzug wechselte Jason Chimera nach Washington. Anfang März 2010 holten ihn die Capitals zurück in die Hauptstadt. Im Juli 2010 wechselte er zu de New York Islanders.

International[Bearbeiten]

Milan Jurčina war Mitglied der slowakischen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 2006 (5. Platz) und bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2006 in Lettland (8. Platz). Als Juniorenspieler nahm er an der U18-WM 2001, der U20-WM 2002 und U20-WM 2003 teil.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
2000/01 Halifax Mooseheads QMJHL 68 0 5 5 56 6 0 2 2 12
2001/02 Halifax Mooseheads QMJHL 61 4 16 20 58 13 5 3 8 10
2002/03 Halifax Mooseheads QMJHL 51 15 13 28 102 25 6 6 12 40
2003/04 Providence Bruins AHL 73 5 12 17 52 2 0 1 1 2
2004/05 Providence Bruins AHL 79 6 17 23 92 17 1 3 4 30
2005/06 Boston Bruins NHL 51 6 5 11 54
2005/06 Providence Bruins AHL 7 0 3 3 8
2006/07 Boston Bruins NHL 40 2 1 3 20
Washington Capitals NHL 30 2 7 9 24
2007/08 Washington Capitals NHL 75 1 8 9 30 7 0 0 0 6
2008/09 Washington Capitals NHL 79 3 11 14 68 14 2 0 2 12
2009/10 Washington Capitals NHL 27 0 4 4 14
Columbus Blue Jackets NHL 17 1 2 3 10
2010/11 New York Islanders NHL 46 4 13 17 30
QMJHL gesamt 180 19 34 53 216 44 11 11 22 62
AHL gesamt 159 11 32 43 152 19 1 4 5 32
NHL gesamt 365 19 51 70 250 21 2 0 2 18

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]