Movie Park Germany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Movie Park Germany
Haupteingang

Haupteingang

Ort Bottrop-Kirchhellen
Eröffnung Juni 1996 als WB Movie World, März 2005 als Movie Park Germany
Besucher 1,255 Millionen [1] (2013)
Fläche 45 Hektar
Baukosten ca. 200 Mio. € [2]
Personal 81 Festangestellte
374 Saisonkräfte [3]
Website www.movieparkgermany.de
Movie Park Germany (Deutschland)
Movie Park Germany
Movie Park Germany
Lage des Parks

51.626.9725Koordinaten: 51° 37′ 12″ N, 6° 58′ 21″ O

Der Movie Park Germany bei Bottrop-Kirchhellen ist ein saisonaler Freizeitpark mit Schwerpunkt auf dem Thema Film. Neben auf Filmen basierenden Fahrgeschäften und Shows in fünf Themenbereichen gibt es Studios, in denen Fernseh- und Kinoproduktionen gedreht wurden. Von den 45 Hektar Gesamtfläche stehen für den eigentlichen Freizeitpark fast 20 Hektar zur Verfügung.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Holzachterbahn Bandit

Der Park wurde am 30. Juni 1996 als Warner Bros. Movie World, unter dem Motto „Hollywood in Germany“, auf dem ehemaligen Gelände des Freizeitparks Bavaria Filmpark eröffnet, der von 1992 bis Saisonende 1994 bestand. Zuvor befand sich auf dem Gelände der Traumlandpark und davor der Kirchhellener Märchenwald. Zu Bavaria-Zeiten standen hier u. a. ein von der Fernsehserie Raumpatrouille inspirierter Flugsimulator namens Orion-II (heute ein Spielplatz im Kinderdorf) und diverse Originalrequisiten aus Film und Fernsehen.

Im Mai 1994 fand die Grundsteinlegung zur Warner Bros. Movie World Germany statt. Die Investitionssumme betrug 400 Millionen DM, davon wurden 62 Millionen DM von der Landesregierung beigesteuert.[5] Vorbild war der damals weitgehend identische Park gleichen Namens an der australischen Gold Coast. Ende 1999 trennte sich Warner von all seinen Freizeitparks, und Premier Parks (später Six Flags) übernahm die Warner Bros. Movie World. Der neue Besitzer war bereits auf dem amerikanischen Markt im Besitz von Warner-Bros.-Lizenzen und führte den neuen Park als Lizenznehmer unter altem Namen und mit den bekannten Figuren weiter.

Im April 2004 verkaufte Six Flags seine europäischen Parks an Palamon Capital, welche die alte Gruppe unter dem neuen Namen StarParks weiterführte. Im Zuge dessen wurde der Park im Jahr 2005 in Movie Park Germany umbenannt; die alten Looney-Tunes- und DC-Comics-Lizenzen wurden zum Teil durch neue von Metro-Goldwyn-Mayer (MGM), 20th Century Fox und Nickelodeon ersetzt, was zur Folge hatte, dass die bekannten Charaktere nach neun Jahren im Park durch neue ersetzt wurden.

In der Saison 2006 eröffnete der Park die neue MGM-Studio-Tour und ein überarbeitetes Hollywood-Film-Museum. Beides geschah unter einer neuen Kooperation mit dem Hollywood-Filmproduktionsstudio Metro-Goldwyn-Mayer.

Im August 2006 wurde die zweispurige Achterbahn Cop Car Chase (vorher Lethal Weapon Pursuit) stillgelegt und demontiert, da eine Reparatur aus betriebswirtschaftlicher Sicht zu teuer gewesen wäre. Der freigewordene Platz wurde für den im Mai 2007 eröffneten neuen Themenbereich Santa Monica Pier genutzt. Der an das kalifornische Vorbild Santa Monica Pier angelehnte Bereich nutzt zudem einen Teil der Fläche des ebenfalls teilweise demontierten, teilweise umgestalteten Themenbereiches Downtown (zuvor Marienhof). Hauptattraktion des Bereiches ist der deutschlandweit erste stationäre Disk’O Coaster.

Außerdem wurden für die Saison 2007 die Wonderland Studios (Kinderland) mit dem Nickland um 15.000 m² erweitert. Der in Zusammenarbeit mit dem deutschen Fernsehsender Nick gebaute Themenbereich beschäftigt sich ausschließlich mit den Charakteren und Themenwelten des Senders. Zu den Attraktionen gehören eine Familien-Hängeachterbahn (Jimmy Neutron´s Atomic Flyer) und eine Wasserattraktion (Spongebob Splash Bash). Zudem brachte die Saison 2007 einen Mottowechsel mit sich, statt „Ein Tag wie im Film“ heißt es nun „Hurra! Ich bin im Film“ (bis 2004 hieß der Slogan „Hollywood in Germany“). Mit der Eröffnung des Nicklands wurden alte Attraktionen wie z. B. Dishwasher umthematisiert.

Für die Saison 2008 wurde das Kinderland Wonderland Studios in das Nickland integriert. Dafür wurden alte Kinderattraktionen versetzt bzw. abgerissen und andere Attraktionen umgestaltet. Außerdem wurde eine Wildwasserbahn an der Stelle der Go-Kart-Bahn errichtet; letztere wurde abgerissen. Eine weitere neue Attraktion ist ein Flugkarussell vom Typ Aviator. Der neue Bereich wurde im Mai 2008 eröffnet. Im Roxy-4D-Kino wurde ein Film um SpongeBob Schwammkopf durch Shrek und wiederum zur Saison 2012 wurde Shrek durch Ice Age ersetzt. Dazu wurden das Roxy-4D-Kino neu gestaltet und eine neue Preshow installiert.

Seit 2007 ist man dabei, die Gehwege des Parks zu pflastern. Mittlerweile sind das gesamte Nickland, die Mainstreet und die Vine Street gepflastert.

Am 19. Mai 2010 wurde bekannt gegeben, dass der Park ab dem 17. Mai 2010 von Parques Reunidos, dem zweitgrößten Betreiber von Freizeitparks in Europa, übernommen wurde.[6]

Zum 15. Geburtstag des Parks, am 18. Juni 2011, wurde in der Halle, die ehemals die Gremlins Invasion beherbergte und seit 2005 nur noch zu Halloween genutzt wurde, die Kombination aus Achterbahn und Themenfahrt Van Helsing’s Factory eröffnet.[7] Die Achterbahn wurde von der Firma Gerstlauer gebaut, die Thematisierung lehnt sich frei an die Figur des Vampirjägers Van Helsing aus dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 2004 an. Bei der Achterbahn und auch bei der Show „Shadows of Darkness“, die die Figur des Van Helsing benutzt, handelt es sich nach Aussage des Parks um Attraktionen, die ohne Lizenzen auskommen. Neben „Shadows of Darkness“, welche die X-Men Show (lief 2010 und 2011 im Studio 7) ersetzt, wurden für das Jahr 2012 drei weitere Shows überarbeitet sowie Shrek im Roxy 4 D Kino durch Ice Age ersetzt.

Chronik der Attraktionen[Bearbeiten]

Jahr Aktion Attraktion
1996 Eröffnung Batman Abenteuer, Das Bermudadreieck, Coyote & Roadrunner’s Achterbahn, Film Studio Tour, Gremlins Invasion, Lethal Weapon Pursuit, Looney Tunes Adventure, Unendliche Geschichte
1999 Eröffnung Blazing Saddles, Looney Tunes Tea Cup Ride, Riddlers Revenge, Wild Wild West
2000 Eröffnung Josie’s Bathhouse, Marienhof Karussell, Tom & Jerry’s Mouse in the House
2001 Eröffnung Eraser
2002 Eröffnung The Wild Bunch
2003 Eröffnung Go Kart Race
2004 Schließung Gremlins Invasion
2004 Umgestaltung Batman Abenteuer → Time Riders, Das Bermudadreieck → Bermuda Triangle: Alien Encounter, Blazing Saddles → Sidekick, Coyote & Roadrunner’s Achterbahn → Rocket Rider Rollercoaster, Eraser → FX, Lethal Weapon Pursuit → Cop Car Chase, Looney Tunes Adventure → Ice Age Adventure, Looney Tunes Tea Cup Ride → Dishwasher, Riddlers Revenge → N.Y.C. Transformer, The Wild Bunch → The High Fall, Tom & Jerry’s Mouse in the House → Mad Manor, Unendliche Geschichte → Mystery River, Wild Wild West → Bandit (Movie Park Germany)
2006 Schließung Cop Car Chase
2006 Umgestaltung FX → MP Express
2007 Schließung Film Studio Tour, Josie’s Bathhouse
2007 Umgestaltung Dishwasher → Danny Phantom Ghost Zone, Marienhof Karussell → Pier Side Carousel, Go Kart Race → Nick Speed Racers
2007 Eröffnung Crazy Surfer, Jimmy Neutron’s Atomic Flyer, Pier Patrol – Jet Ski Ride, Rescue 112, Santa Monica Wheel, Spongebob’s Splash Bash, Stormy Cruise
2008 Schließung Nick Speed Racers
2008 Umgestaltung Mad Manor → Ghost Chasers, Rocket Rider Rollercoaster → Backyardigans Mission to Mars
2008 Eröffnung Avatar Air Glider, Back at the Barnyard Bumpers, Dora’s Big River Adventure, Splat-O-Sphere
2010 Eröffnung Movie Switch, Wild West Showdown, X-Men Revenge
2011 Schließung Movie Magic – Voyagers to Mars
2011 Eröffnung Van Helsing’s Factory
2012 Umgestaltung Movie Switch → Back to the Movies, Wild West Showdown → Western Lightning, X-Men Revenge → Shadows of Darkness- The Van Helsing Show, Shrek 4D → Ice Age 4D
2013 Schließung Filmmuseum, Adventure Express
2013 Umgestaltung Crazy Action Stunt Show → Crazy Cops, Teenage Robot Roundabout → Team Umizoomi Number Tumbler, Danny Phantom → Fairy World Spin
2013 Eröffnung Teenage Mutant Ninja Turtles: Licence to Drive
2014 Eröffnung The Lost Temple[8]

Themenbereiche[Bearbeiten]

In Klammern sind jeweils die Namen der Attraktionen während der Zeit als Warner Bros. Movie World genannt. Teilweise ging mit der Umbenennung auch eine mehr oder weniger vollständige Umthematisierung einher.

Hollywood Street Set[Bearbeiten]

  • Bermuda Triangle: Alien EncounterWildwasserbahn – ähnliche Themenfahrt mit animatronischen Figuren und Spezialeffekten, in einer Science-Fiction-Kulisse, die an B-Movies der 1960er Jahre angelehnt ist. (bis 2004: Das Bermuda Dreieck)
  • Roxy 4D-Kino: seit 2012 Ice Age 4D (bis 2004: Roxy 3D Kino: Marvin der Marsmensch in der dritten Dimension; bis einschließlich Saison 2007: SpongeBob Schwammkopf 4D; von 2008 bis 2011 Shrek 4-D)
  • Crazy Cops – The Action Stunt Show (ehemals Police Academy Stunt Show, Operation X Stunt Show, Real Hollywood Stunt Show, Crazy Action Stunt Show – A criminal Affair)
  • The Lost Temple4D-Simulator vom Typ Immersive Tunnel von Simworx; Simulationsfahrt mit 360-Grad-Projektionen durch einen unterirdischen Tempel, der von Dinosauriern bevölkert wird

Streets of New York[Bearbeiten]

bis 2004: Gotham City

  • Time Riders – Reise durch die Zeit im Simulator mit John Cleese (bis 2004: Batman Adventure)
  • NYC Transformer – Top Spin (Überkopf Fahrgeschäft) (bis 2004: Riddlers Revenge)
  • New York Broadway Show Back to the Movies – Zeitreise durch die Filmgeschichte. Die berühmtesten Kino-Blockbuster der letzten Jahrzehnte erzählt, in Form einer Tanzshow (ehemals Batman Stunt Spectacular, Clap, Movie Switch)
  • Van Helsing’s Factory – Rasante Vampir-Jagd durch die Dunkelheit (Indoor-Achterbahn) (ehemalige Halle von Gremlins Invasion)

ehemalige Attraktionen:

  • Gremlins Invasion (Dark Ride; bis 2004 im Saisonbetrieb und bis 2010 nur zu Halloween als „Terror Train“ )

The Old West[Bearbeiten]

Achterbahn MP Xpress
The High Fall
  • Bandit – Deutschlands erste Holzachterbahn seit den 1980ern (bis 2004: Wild Wild West)
  • MP-Xpress – Suspended Looping Coaster von Vekoma. Hatte 2005 noch den Namen FX. (bis 2004: Eraser) Im Jahr 2011 diente die Achterbahn im Fernsehkrimi Marie Brand und die letzte Fahrt als Kulisse für die fiktive Achterbahn „Sky Pilot“.[9]
  • Side Kick – Frisbee von Huss. (bis 2004: Blazing Saddles)
  • The High Fall – Freifallturm von Intamin. Rund 60 Meter hoher Freifallturm, dessen Gondel während des Aufsteigens rotiert und deren Sitze vor dem Fall nach vorne kippen. (bis 2004: The Wild Bunch)
  • Western Lightning – Sandy ist auf der Suche nach ihrem Westernhelden Mailo. Ausflug in eine traumhafte Wild West-Welt mit live gesungenen Pop-Country-Songs und faszinierenden Showeinlagen. ((bis 2009) Aaron Hypnose + Aaron Magie, (bis 2011) Wild West Showdown)
  • Shadows of Darkness – The Van Helsing Show – An der Seite des größten Vampirjägers aller Zeiten, begleitet man ihn bei seinem actiongeladenen Kampf gegen Vampire und Werwölfe. ((bis 2005) Wild West Screen Test Show, (2010/2011) X-Men Revenge – The Ultimate Action Show)

ehemalige Attraktionen:

Nickland[Bearbeiten]

Alter Teil[Bearbeiten]

  • SpongeBob Splash Bash – Fahrgeschäft vom Typ Splash Battle, bei dem die Besucher in Booten durch die Welt von Spongebob Schwammkopf fahren und sich gegenseitig mit Wasserkanonen bespritzen können und auch Ziele mit ihren Wasserkanonen treffen müssen um andere Wassereffekte zu deaktivieren.
  • Jimmy Neutrons Atomic Flyer – Familienversion des MP-Express ohne Überschläge und Loopings, dafür mit Wagen, die in Kurven seitlich ausschwingen können (erste Auslieferung des Suspended Family Coasters von Vekoma in der 294-Meter-Version).
  • Fairy World Spin – Rundfahrgeschäft (bis 2004: Looney Tunes Tea Party 2005–2006: Dishwasher 2007–2012 Danny Phantom)
  • Team Umizoomi Number Tumbler – Fahrgeschäft vom Typ: Crazy Bus (zuvor war der Standort zwischen Mad Manor u. Rocket Rider Rollercoaster. Namen: 2005–2006: Flying Cloud; bis 2004: The Daffy Duck Thundercloud; bis 2012 Teenage Robot Roundabout)
  • Sea Swing

Neue Attraktionen:

  • Teenage Mutant Ninja Turtles: Licence to Drive – Mini-Kart Strecke für Kinder (Kinderfahrschule)

Ehemalige Attraktionen

  • Adventure Express – Kindereisenbahn (2007: Doras Adventure Express; zuvor neben Flying Cloud Namen: 2005–2006 Wonderland Studio Tour; bis 2004: Yosemite Sam Rail Road)

Neuer Teil[Bearbeiten]

Avatar Air Glider

Dieser Bereich war bis 2004 das Looney Tunes Land und lief von 2005 bis 2007 unter dem Namen Wonderland Studios, bevor es für die Saison 2008 komplett renoviert und dem Nickland angegliedert wurde.

  • Ghost Chasers Wilde Maus (bis 2004: Tom and Jerry’s Mouse in the House, 2005–2007: Mad Manor, hätte ursprünglich 2008 Ghost Bombers heißen sollen)
  • The Backyardigans – Mission to Mars: Familienachterbahn (bis 2004: Coyote’s und Roadrunner’s Achterbahn, 2005–2007: Rocket Rider Rollercoaster)
  • Kleiner Spielplatz mit Klettergerüsten (bis 2004: Looney Tunes Park 2005–2007: Wonderland Park)

Seit Mai 2008:

  • Avatar Air Glider, Karussell (Weltpremiere des Typs Giant Sky Chaser von Zamperla)
  • Barnyard Bumpers, Autoscooter mit normal großen Wagen
  • Blue’s Skidoo, Karussell
  • Diego’s Rescue Rider
  • Wonder Pets Flyboat – Mini-Vertikalfahrt (Kiddie Tower MX 961) (2004: Tweety’s und Sylvester’s Baumhaus; 2005: Miss Patricia’s Treehouse; 2006 (neben The High Fall): Mapple Hopper; 2007(wieder am ursprünglichen Standort neben Danny Phantom Ghost Zone):Backyardigans Hip Hopper)
  • Swipers Sweeper

Seit Juni 2008:

Ehemalige Attraktionen (bis 2007):

  • Meet the Moviecrew – Show für Kinder
  • Beetle Dance (bis 2004: Porky Pig Parade)
  • Brandy Bird’s Hat Dance (bis 2004: Tweety und Sylvester jr. Chase)
  • Ram Jam – Autoscooter für Kinder, mit entsprechend kleinen Wagen
  • Robert’s Rat Race (bis 2004: Elmer Fudd’s Tractor Race)
  • Movie Crew Carousel (bis 2004: Looney Tunes Carousel)
  • NICK Speed Racers – Kartbahn (2005–2006 Mister Valentinos Go Kart Race, zuvor Speedy Gonzalez Taxi/GoKarts)

Santa Monica Pier[Bearbeiten]

Santa Monica Pier

Offiziell eröffnet am 12. Mai 2007.

  • Crazy Surfer – Fahrgeschäft vom Typ Disk’O Coaster, bei dem eine große Scheibe auf einer wellenförmigen Schiene rotiert
  • Santa Monica Wheel – Riesenrad
  • Pier Patrol – Jet Ski – Wasserskirondell
  • Stormy Cruise – Fahrgeschäft vom Typ Rockin Tug
  • Rescue 112 – Interaktives Fahrgeschäft vom Typ Fire Brigade
  • Bungee-Trampolin
  • Pier Side Carousel – Wellenflug (bis 2007: Marienhof Karussell)

Ehemalige Attraktionen[Bearbeiten]

  • Hollywood Filmmuseum in Zusammenarbeit mit MGM – Requisiten aus bekannten Produktionen, historische Ausstellungsstücke, interaktive Foley- und Synchronanlage, Filmvorführungen im Kino (seit Saisonbeginn 2013 nur noch für Events buchbar)

Zu Warner Bros. Zeiten hieß der Bereich Marienhof, sowie von 2005 bis 2006 Downtown. Die Hauptattraktion war hier der Duelling Coaster Cop Car Chase, welcher zur Saison 2007 abgerissen wurde um Platz für den neuen Bereich Santa Monica Pier zu machen.

Achterbahnen und Wasserbahnen[Bearbeiten]

Achterbahnen[Bearbeiten]

Name Typ Themenbereich Ehemaliger Themenbereich Bemerkung Eröffnung Geschlossen
MP Express Vekoma Suspended Looping Coaster The Old West 2001
Bandit Intamin Holzachterbahn The Old West erste Holzachterbahn in Deutschland 1999
Jimmy Neutron’s Atomic Flyer Vekoma Suspended Family Coaster Nickland 2007
Van Helsing’s Factory Gerstlauer Dark Bobsled Coaster Streets of New York 2011
Backyardigans Mission to Mars Vekoma Junior Coaster Nickland Wonderland Studios → Looney Tunes Land 1996
Cop Car Chase Intamin Custom Looping Racing Coaster Marienhof 1996 2006
Ghost Chaser Mack Rides Wilde Maus Nickland Wonderland Studios → Looney Tunes Land 2000

Wasserbahnen[Bearbeiten]

Name Ehemaliger Name Typ Themenbereich Ehemaliger Themenbereich Eröffnung
Mystery River Die Unendliche Geschichte Intamin Rapid River Nickland Wonderland Studios → Looney Tunes Land 1996
Ice Age Adventure Looney Tunes Adventure Intamin Dark Water Ride Nickland Wonderland Studios → Looney Tunes Land 1996
Dora’s Big River Adventure Preston & Barbieri Flume Ride Nickland 2008
Spongebob’s Splash Bash Preston & Barbieri Splash Battle Nickland 2007
Bermuda Triangle – Alien Encounter Das Bermuda Dreieck Intamin Spill Water Hollywood Street Set 1996

Shows[Bearbeiten]

Aktuelle Shows[Bearbeiten]

  • Back to the Movies – kurzweilige Reise durch die Filmgeschichte (New York Plaza)
  • Character Show Meet the Nicktoons – Tanzshow mit den NICK-Toons (Nickland)
  • Crazy Cops – The Action Stunt Show – Spektakuläre Stunts und Comedy (Hollywood Street Set)
  • Shadow of Darkness: The Van Helsing Show – Live-Show mit Spezialeffekten und Stunt-Einlagen (The Old West/Studio 7)
  • Bonny & Clyde Show (Westernbereich)
  • Hollywood on Parade : Tägliche Parade mit Tänzern, Sängern und der Stuntcrew

Ehemalige Shows[Bearbeiten]

  • Ärger in Cactus Creek – kleine actiongeladene Westernshow (vor dem Warsteiner Saloon)
  • Aaron Hypnose (The Old West)
  • Aaron Magie (ehem. Der große Mumpitz) (The Old West)
  • Blues Brothers Show (Hollywood Street Set)
  • Movie Express – Tanz und Gesangsshow (Hollywood Street Set)
  • Movie Magic – Voyagers to Mars (Hollywood Street Set)
  • Hollywood On Parade – Tägliche Parade über den Hollywood-Boulevard
  • Goodbye Movie Park – Tanz und Gesangsshow (Eingang)
  • Kid’s Stuntschule – Kleine Stuntshow für Kinder (New York Street Set neben dem Studio 6)
  • New York Broadway Show Clap (Streets of New York) (NYC-Plaza)
  • New York Broadway Show (2005–2006) (Streets of New York) (NYC-Plaza)
  • Pink Panther Show (Hollywood Street Set)
  • Sound of the 50’s
  • Character’s On Parade – Kurze Mittagsparade über den Hollywood Boulevard
  • Hollywood On Parade – Große Parade über den Hollywood Boulevard
  • Men In Black (Hollywood Street Set)
  • (seit 2006) Crazy Action Stunt Show – A Criminal Affair
  • (bis 2005) Wild West Screen Test Show (Studio 7 Amphitheater)
  • Witchboard – Halloween Musical Show (nur zu Halloween)
  • „Maverick“ Illusionsshow mit Jan Rouven
  • Silver Dollar Saloonshow – Country-Pop Gesangsshow im Silver Dollar Saloon (2001)
  • The Journey – Gesangsshow mit den Hits der 1960er, 1970er und 1980er Jahre 2002 im Silver Dollar Saloon (2002)
  • Battle of the lost souls – Halloween-Tanzshow bis 2006
  • Western Lightning – Western-Show mit Pop-Country-Songs und Showeinlagen (Warsteiner Saloon)

Besondere Aktionen[Bearbeiten]

  • Das Halloween Horror Fest findet jährlich in den letzten fünf Öffnungswochen der Saison statt, der Park hat dann am Mittwoch den 3. Oktober 2012 sowie an Donnerstagen, Freitagen (außer am 1. November 2012), Samstagen und am 31. Oktober bis 22:00 Uhr geöffnet, für Samstag den 27. Oktober 2012 und Mittwoch den 31. Oktober 2012 gibt es aber nur Sonderkarten die man sich vorbestellen muss. Während des Halloween Horror Festes laufen ab 18:00 Uhr in Teilen des Parks 250 als Monster verkleidete Personen herum, die die Besucher erschrecken. Es gibt außerdem einige spezielle Halloweenattraktionen – Laufgeschäfte (The Forgotten (geöffnet von 16 Uhr bis 22 Uhr), Baboo Twister Club (geöffnet von 18 Uhr bis 22 Uhr), Deathpital (geöffnet von 18 Uhr bis 22 Uhr), Circus of Freaks (geöffnet von 18 Uhr bis 22 Uhr), The Walking Dead (ebenfalls geöffnet von 18 bis 22 Uhr)). Zum Halloween Horror Fest 2010 wurde im ehemaligen Noxam Nocere eine Partnerschaft mit „Paramount“ eingegangen und das Horrorlabyrinth unter dem Thema des Filmes Paranormal Activity (2010) eröffnet, im Jahr 2011 wurde es dann umthematisiert und trägt nun den Namen The Forgotten. Panic Zone (2010) ist 2011 auch umthematisiert worden und heißt jetzt Circus of Freaks. Ab 2013 gibt es nun auch The Walking Dead präsentiert von FOX dem Seriensender. Bis 2009 gab es in der Halle, welche früher die Attraktion Gremlins Invasion beherbergte zusätzlich die Fahrattraktion The Dark Gold Mine, die 2010 allerdings nicht öffnete, da der Park die Halle bereits für eine neue Achterbahn für die Saison 2011 räumte. Die Horrorlabyrinthe (Mazes) The Forgotten, Deathpital und Circus of Freaks sind ab 16 Jahren, Baboo Twister Club ist ab 12 Jahren und die Show und die Straßen, wo die Monster herumlaufen, haben keine Altersbeschränkung. Im Jahr 2008 hatte das Event sein zehnjähriges Bestehen. Dazu wurde das Konzept überarbeitet und zwei neue Laufgeschäfte gebaut. Das neue Halloween Thema heißt Horrorwood Studios und soll an Horrorfilmproduktionen anlehnen.
  • In der Saison 2007 fanden erstmals in den Sommermonaten die Hollywood Summer Nights mit verlängerten Öffnungszeiten statt, bei denen jedes Wochenende live Musiker auftraten.
  • Seit 2012 wird im Movie Park Germany die Handtaschen-Weitwurf-Weltmeisterschaft ausgetragen.[10]

Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Der Park bekam 2006 das TÜV-Siegel OK für Kids für den Themenbereich Wonderland Studios verliehen.[11] 2008 wurde es auf den ganzen Park ausgeweitet.
  • Im Themenbereich Hollywood Street Set befindet sich ein Subway-Restaurant, welches das einzige in einem Freizeitpark in Deutschland ist.
  • 2008 konnte man den Nissan Note Edition Movie Park in NRW kaufen.
  • Seit Juli 2011 übernimmt der Park auch Reiseveranstalter-Aktivitäten und bietet neben dem Parkbesuch auch Pakete mit Übernachtungen in umliegenden Hotels sowie All-Inclusiv-Pakete inklusive Hotel und Verpflegung an.[12]

Anbindung[Bearbeiten]

Der Haltepunkt Feldhausen befindet sich etwa 500 Meter südlich vom Haupteingang des Movie Parks. Von hier aus bestehen direkte Verbindungen nach Essen, Bottrop, Dorsten, Borken, Oberhausen, Gelsenkirchen, Herne und Dortmund. Mit dem Schnellbus SB16 besteht ferner eine direkte Verbindung nach Kirchhellen, Bottrop und Essen.

Mit dem Auto erreicht man den Movie Park Germany über die BAB 31 Ausfahrt (39) Kirchhellen-Nord bzw. Ausfahrt (40) Kirchhellen und dann über die Kreisstraße 8 bis zum Movie Park. Oftmals ist die K 8 überlastet, da diese zweispurig geführt wird. In den nächsten Jahren soll zwischen der Ausfahrt Kirchhellen-Nord und den Besucherparkplätzen eine neue Verbindungsstraße, die K8n, gebaut werden, die den Verkehrsfluss zwischen Movie Park und Autobahn verbessern soll. Die erforderlichen Mittel dafür werden im Rahmen des Programms Verbesserung der Verkehrsverhältnisse der Gemeinden in Nordrhein-Westfalen von der Bezirksregierung Münster bereitgestellt.[13]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kategorie:Movie Park Germany – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Movie Park Germany blickt auf erfolgreiche Saison zurück. Abgerufen am 8. Dezember 2013.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatMovie Park Germany: Die Entwicklung von Warner Brothers Movie World zu Movie Park Germany. Abgerufen am 29. November 2011.
  3. Jahresabschluss zum 30. September 2011. Movie Park Germany GmbH, 6. November 2012, abgerufen am 21. Mai 2013.
  4. gemessen auf http://www.acme.com/planimeter/
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMovie World in Bottrop: Batman und Bugs den ganzen Tag. ZEIT ONLINE Archiv, Ausgabe 27/1996, abgerufen am 12. November 2012.
  6. Franz Naskrent: Spanier übernehmen den Movie Park in Bottrop. WAZ, 19. Mai 2010, abgerufen am 18. November 2012.
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFranz Naskrent: Höllenfahrt durch das Nichts. In: Der Westen. 17. Juni 2011, abgerufen am 18. Juni 2011.
  8. The Lost Temple. Movie Park Germany, 10. März 2014, abgerufen am 13. März 2014.
  9. „Marie Brand und die letzte Fahrt“ (ZDFmediathek)
  10. Historie der HTWWWM In: Handtaschen-Weitwurf-Weltmeisterschaft, 15. Dezember 2014, abgerufen am 15. Dezember 2014
  11. TÜV NORD CERT bestätigt: Movie Park ist „OK für Kids“ auch in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie. TÜV Nord, abgerufen am 2. Dezember 2012.
  12. Movie Park Germany nun auch Reiseveranstalter. Tourismus NRW, 27. Juli 2011, abgerufen am 2. Dezember 2012.
  13. "Movie Park" in Zukunft besser erreichbar. Bezirksregierung Münster, 20. September 2011, abgerufen am 2. Dezember 2012.