Olympische Sommerspiele 1988/Tennis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Tennis

Bei den XXIV. Olympischen Spielen 1988 in Seoul war Tennis wieder im olympischen Programm vertreten. Tennis war bereits von 1896 bis 1924 olympisch gewesen. Nach heftigen Diskussionen zwischen Tennisweltverband und Verfechtern des Amateursports ließ man alle Tennis-Profis ohne Altersbeschränkung zu. Es wurden vier Wettbewerbe ausgetragen. Der Bronzerang wurde jeweils nicht ausgespielt, sondern die Plätze geteilt.

Männer[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Tennis: Briefmarke der Deutschen Bundespost zu den Olympischen Spielen
Platz Land Spieler
1 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Miloslav Mečíř
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tim Mayotte
3 SchwedenSchweden Schweden Stefan Edberg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Brad Gilbert
5 ItalienItalien Italien Paolo Canè
ArgentinienArgentinien Argentinien Martín Jaite
NiederlandeNiederlande Niederlande Michiel Schapers
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Carl-Uwe Steeb


Doppel[Bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Ken Flach
Robert Seguso
2 SpanienSpanien Spanien Sergio Casal
Emilio Sánchez
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Miloslav Mečíř
Milan Šrejber
SchwedenSchweden Schweden Stefan Edberg
Anders Järryd
5 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Bruce Derlin
Kelly Evernden
DanemarkDänemark Dänemark Morten Christensen
Michael Tauson
FrankreichFrankreich Frankreich Guy Forget
Henri Leconte
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Goran Ivanišević
Slobodan Živojinović


Frauen[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Steffi Graf
2 ArgentinienArgentinien Argentinien Gabriela Sabatini
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Zina Garrison
Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien Manuela Maleewa
5 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Larisa Sawtschenko
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Pam Shriver
ItalienItalien Italien Raffaella Reggi
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Natascha Swerawa

Steffi Graf gelang 1988 der Golden Slam durch die olympische Goldmedaille. Zuvor hatte sie bereits die Grand Slam-Turniere der Saison 1988 (Australian Open, French Open, Wimbledon, US Open) gewonnen.

Doppel[Bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Pam Shriver
Zina Garrison
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Jana Novotná
Helena Suková
3 AustralienAustralien Australien Elizabeth Smylie
Wendy Turnbull
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Steffi Graf
Claudia Kohde-Kilsch
5 KanadaKanada Kanada Carling Bassett-Seguso
Jill Hetherington
FrankreichFrankreich Frankreich Isabelle Demongeot
Nathalie Tauziat
JapanJapan Japan Etsuko Inoue
Kumiko Okamoto
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Larisa Sawtschenko
Natascha Swerawa


Medaillenspiegel Tennis[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Tennis
Platz Land G S B Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 2 5
2 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 1 1 3
3 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 1 1 2
4 ArgentinienArgentinien Argentinien 1 1
SpanienSpanien Spanien 1 1
6 SchwedenSchweden Schweden 2 2
7 AustralienAustralien Australien 1 1
Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 1 1

Literatur[Bearbeiten]