The Voice Kids

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel The Voice Kids
The voice kids.png
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2013
Produktions-
unternehmen
Talpa,
Schwartzkopff TV-Productions
Länge 120–150 Minuten
Episoden 14+ in 2 Staffeln
Genre Castingshow, Realitiyshow
Idee John de Mol
Moderation
Moderation
Backstage
Erstausstrahlung 5. April 2013 auf Sat.1

The Voice Kids (Akronym: TVK) ist eine deutsche Musik-Castingshow für Kinder, die auf der Show The Voice of Germany basiert. Die Erstausstrahlung erfolgte am 5. April 2013 auf Sat.1.[1] Die erste Staffel wurde von der 12-jährigen Michèle aus Lampenberg (Schweiz) gewonnen.[2] Am 21. März 2014 startete die zweite Staffel, in der sich der 14-jährige Danyiom Mesmer aus Ludwigsburg am 9. Mai 2014 als Sieger durchsetzen konnte.[3]

Konzept[Bearbeiten]

Am 25. Oktober 2012 gab Sat.1 bekannt, dass man die Kinderversion „The Voice Kids“ von Talpa und Schwartzkopff TV-Productions produzieren lässt. Sie basiert auf dem Format des Originals und konzentriert sich auf Kinder zwischen acht und 14 Jahren.

Etwa 70 Kinder, die sich vorab beworben hatten und gecastet wurden, werden für die erste Phase, die „Blind Auditions“, eingeladen. Dort müssen die Kinder vor Livepublikum einzeln vorsingen. Die Jurymitglieder können den Kandidaten zunächst nicht sehen, da sie in einem Drehstuhl mit dem Rücken zur Bühne sitzen. Sie können für einen Kandidaten stimmen, indem sie für ihn drücken („buzzern“) und sich während seines Vortrages zu ihm umdrehen, um ihn zu sehen. Der Kandidat kommt eine Runde weiter, wenn er mindestens eine der drei Jurystimmen erhält. Unter denjenigen Jurymitgliedern, die sich für ihn umgedreht haben, wählt der Kandidat seinen Coach für die weiteren Runden.

Es folgt eine Trainingswoche, in der die Coaches ihre Kandidaten auf die „Battle Round“ genannte zweite Phase vorbereiten. In der Battle Round singen jeweils drei Kandidaten derselben Coachinggruppe ein Lied im Terzett. Nur einer der drei Kandidaten kommt nach Entscheidung des jeweiligen Coaches weiter.

Der Sieger des Talentwettbewerbes bekommt ein Ausbildungsstipendium in Höhe von 15.000 € und einen optionalen Plattenvertrag. Die Eltern des Siegers entscheiden, ob sie diese Option wahrnehmen oder nicht.[4]

Mitwirkende[Bearbeiten]

Moderation[Bearbeiten]

Staffel Moderator/in Backstagemoderator/in
1 Thore Schölermann Aline von Drateln
2 Nela Lee

Coaches[Bearbeiten]

Staffel Coaches
1 Tim Bendzko Lena Meyer-Landrut Henning Wehland
2 Johannes Strate

Erste Staffel (2013)[Bearbeiten]

Erste Phase: Die Blind Auditions[Bearbeiten]

Folge Die Coaches und ihre Kandidaten
Lena Meyer-Landrut Tim Bendzko Henning Wehland
01 Aulona (9 Jahre)
Olivia (13 Jahre)
Laura (13 Jahre)
Chelsea (8 Jahre)
Rita (12 Jahre)
Kieu (14 Jahre)
Finn (14 Jahre)
Marie (11 Jahre)
Tim (13 Jahre)
Alexandra L. (13 Jahre)
Maira (13 Jahre)
02 Nicole (9 Jahre)
Lisa (12 Jahre)
Tim P. (14 Jahre)
Emma (13 Jahre)
Gregory (13 Jahre)
Hannah Elisa (13 Jahre)
Sean (13 Jahre)
Alexandra U. (13 Jahre)
Michèle (12 Jahre)
Fabienne (10 Jahre)
Iman (14 Jahre)
03 Mike (13 Jahre)
Judith (11 Jahre)
Luisa (14 Jahre)
Laurin (14 Jahre)
Thea (11 Jahre)
Aitziber (14 Jahre)
Dana (13 Jahre)
Lara Marie (13 Jahre)
Sarah (12 Jahre)
Malin (13 Jahre)
Giuliana und Gilliana (12 Jahre)
Stéphanie (12 Jahre)
Louisa (14 Jahre)
Julika (14 Jahre)
Total 12 12 12

Zweite Phase: Die Battle Round[Bearbeiten]

Jeweils 3 Kandidaten eines Teams treten gegeneinander an, nur je einer von ihnen kommt in die nächste Runde (Sing-Offs).

Folge Battle Kandidaten Song Coach
04 1 Rita Alexandra Sarah Domino von Jessie J Tim Bendzko
2 Aulona Nicole Lisa Dream a Little Dream of Me von Michael Bublé Lena
3 Dana Gregory Aitziber Beneath Your Beautiful von Labrinth feat. Emeli Sandé Tim Bendzko
4 Stéphanie Louisa Alexandra L. Finders Keepers von Miriam Bryant Henning
5 Thea Finn Sean Locked out of Heaven von Bruno Mars Tim Bendzko
6 Laurin Laura Luisa Because of You von Kelly Clarkson Lena
7 Kieu Hannah Elisa Lara Marie Lights von Ellie Goulding Tim Bendzko
05 8 Judith Emma Tim P. Primadonna von Marina and the Diamonds Lena
9 Michèle Marie Julika The Power of Love von Frankie Goes to Hollywood Henning
10 Chelsea Mike Olivia Empire State of Mind von Alicia Keys und Jay-Z Lena
11 Fabienne Tim Giuliana und Gilliana Fascination von Alphabeat Henning
12 Maira Malin Iman Yoü and I von Lady Gaga Henning

Dritte Phase: Die Sing-Offs[Bearbeiten]

Die 4 Kandidaten eines Teams, die die Battles gewonnen haben, singen nochmals ihren Song aus den Blind Auditions. 2 Kandidaten ziehen anschließend in das Finale ein.

Episode Coach Kandidat 1 Kandidat 2 Kandidat 3 Kandidat 4
04 Tim Bendzko Finn
Let Her Go
Kieu
Der Hölle Rache
Rita
Mama Knows Best
Aitziber
In Love with the World
05 Lena Chelsea
Girl on Fire
Tim P.
Firework
Aulona
Over the Rainbow
Laurin
I Won't Let You Go
Henning Stéphanie
Foolin'
Michèle
If I Ain’t Got You
Maira
F**kin’ Perfect
Fabienne
I Want You Back

Vierte Phase: Finale[Bearbeiten]

Die einzige Liveshow, das Finale, fand am 10. Mai 2013 statt. In der Finalshow trug jeder Finalteilnehmer gemeinsam mit dem anderen Kandidaten aus seinem Team und seinem Coach ein Lied vor. Bei Team Tim lautete der Song Mirrors von Justin Timberlake. Bei Team Lena war es Little Talks von Of Monsters and Men und bei Team Henning war es Come as You Are von Nirvana. Alle Kandidaten hatten zusätzlich noch einen Solo-Auftritt. Danach mussten sich die Coaches entscheiden, mit welchem ihrer beiden Kandidaten sie in die sogenannte „Voting-Runde“ gehen. Die drei „Weiterkommer“ Tim, Michèle und Rita sangen dann jeweils noch einen weiteren Song. Anschließend stimmten die Zuschauer live per Telefon ab. Gewinnerin der Show wurde Michèle.

Episode Startnr. Coach Name Songs
06
1 Tim Bendzko Rita Survivor von Destiny's Child
2 Henning Michèle Whataya Want from Me von Adam Lambert
3 Tim Bendzko Finn You’re Not Alone von Mads Langer
4 Lena Aulona Euphoria von Loreen
5 Henning Stéphanie I Couldn't Care Less von Leslie Clio
6 Lena Tim Born This Way von Lady Gaga

Fünfte Phase: Voting-Runde[Bearbeiten]

Episode Platz Coach Name Songs
06
1 Henning Michèle Listen von Beyoncé
2 Lena Tim You’ve Got the Love von Florence + the Machine
Tim Bendzko Rita Read All About It von Emeli Sandé

Zweite Staffel (2014)[Bearbeiten]

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel entschied sich Sat.1, die Show 2014 fortzuführen. Moderiert wird die zweite Staffel von Thore Schölermann und Nela Lee (Backstagemoderatorin). Die Jury besteht aus Lena Meyer-Landrut, Henning Wehland und Johannes Strate von der Band Revolverheld.[5] Die Ausstrahlung der acht Folgen der zweiten Staffel begann am 21. März 2014 bei Sat.1.[6]

Erste Phase: Die Blind Auditions[Bearbeiten]

Folge Die Coaches und ihre Kandidaten
Lena Meyer-Landrut Johannes Strate Henning Wehland
01 Hannah (14 Jahre)
Joel (12 Jahre)
Pia (14 Jahre)
Sarah (13 Jahre)
Carlotta Truman (14 Jahre)
Chiara (14 Jahre)
Larissa (8 Jahre)
Carlo (13 Jahre)
Salvatore (10 Jahre)
02 Richard Istel (14 Jahre)
Patrizia (12 Jahre)
Jasmin (14 Jahre)
Lukas (14 Jahre)
Vanessa (14 Jahre)
Samuel (14 Jahre)
Soufjan (14 Jahre)
Nadine (13 Jahre)
Jamica (14 Jahre)
Emmie Lee (8 Jahre)
Melissa (11 Jahre)
03 Stepan (14 Jahre)
Lene (14 Jahre)
Theodore (14 Jahre)
Lara (12 Jahre)
Selma (14 Jahre)
Leif (12 Jahre)
Vanessa (10 Jahre)
Hanna (14 Jahre)
Danyiom Mesmer (14 Jahre)
Saphira (11 Jahre)
Ilayda (14 Jahre)
Lukas R. (13 Jahre)
Michele (14 Jahre)
04 Selin (14 Jahre)
Helena (11 Jahre)
Naomi (12 Jahre)
Noah (13 Jahre)
Caitlin (13 Jahre)
Simon (12 Jahre)
Julia (14 Jahre)
Sabeschni (12 Jahre)
Tamara (14 Jahre)
Renaz (13 Jahre)
Naomi W. (14 Jahre)
Amina (13 Jahre)
Alexandra (11 Jahre)
Total 16 15 15

Zweite Phase: Die Battle Round[Bearbeiten]

Bis zu drei Kandidaten eines Teams treten gegeneinander an, nur je einer von ihnen kommt in die nächste Runde (Sing-Offs).

Folge Battle Kandidaten Song Coach Side-Coach
05
1
Chiara Alexandra Amina Story of my life von One Direction
Henning
Henning Verlage
2
Lukas R. Danyiom Michele Ordinary World von Duran Duran
3
Salvatore Emmie Lee Larissa What a Wonderful World von Louis Armstrong
4
Ilayda Naomi W Melissa End of the World von Ingrid Michaelson
5
Saphira Carlo Hanna Strong von London Grammar
06
1
Noah Theodore Stepan Treasure von Bruno Mars
Lena
Maya Saban
2
Selin Catlin Julia Unconditionally von Katy Perry
3
Patrizia Helena Simon Hallelujah von Leonard Cohen
4
Lara
Lene
Burn von Ellie Goulding
5
Lukas Naomi Selma Lifted von Naughty Boys feat. Emeli Sandé
6
Jasmin
Richard
All of me von John Legend
07
1
Carlotta Vanessa Tamara Are We All We Are von P!nk
Johannes
Kris
2
Hannah Sabeshni Samuel Say Something von A Great Big World feat. Christina Aguilera
3
Vanessa Joel Leif Little Numbers von Boy
4
Pia Renaz Soufjan Beautiful von Christina Aguilera
5
Sarah Nadine Jamica Free Fallin’ von Tom Petty

Dritte Phase: Die Sing-Offs[Bearbeiten]

Die 5 bzw. 6 Kandidaten eines Teams, die die Battles gewonnen haben, singen einen weiteren Song. 2 Kandidaten ziehen anschließend in das Finale ein.

Folge Coach Kandidat 1 Kandidat 2 Kandidat 3 Kandidat 4 Kandidat 5 Kandidat 6
05
Henning Chiara
Almost is never enough
Danyiom
Every Little Thing She Does Is Magic
Larissa
Cups
Melissa
Bleeding Love
Hanna
And I'm telling you

06
Lena Stepan
Only Girl (In the World)
Selin
Lights
Patrizia
My heart goes boom
Lara
Am seidenen Faden
Naomi
The Signale
Richard
Stay
07
Johannes Carlotta
While You're Out Looking for Sugar
Samuel
Bonfire Heart
Joel
Baby
Soufjan
Applause
Jamica
She Keeps Me Warm

Vierte Phase: Finale[Bearbeiten]

Das Finale fand am 9. Mai 2014 statt. Wie im Vorjahr wurde die Show mit sämtlichen Auftritten mit zeitlichem Versatz aufgezeichnet und abends ausgestrahlt, weil der Jugendschutz Bühnenauftritte der minderjährigen Teilnehmer zu später Stunde nicht gestattet. Die Siegerverkündung wurde dann live übertragen.[7] Zunächst trugen die Finalteilnehmer mit der Vorjahressiegerin Michèle den Titel This Moment von Katy Perry vor. Anschließend traten die Finalteilnehmer jedes Teams gemeinsam mit ihrem Coach auf. Bei Team Johannes lautete der Song Iris von den Goo Goo Dolls. Bei Team Lena war es Big in Japan von Alphaville in der Interpretation von Ane Brun und bei Team Henning war es I Love You von Woodkid feat. Angel Haze. Alle Kandidaten hatten zusätzlich noch einen Solo-Auftritt. Danach mussten sich die Coaches entscheiden, mit welchem ihrer beiden Kandidaten sie in die sogenannte „Voting-Runde“ gehen. Die drei „Weiterkommer“ Carlotta, Richard und Danyiom sangen dann jeweils noch einen weiteren Song. Währenddessen stimmten die Zuschauer live per Telefon ab. Gewinner der Show wurde Danyiom.

Episode Startnr. Coach Name Songs
08
1 Johannes Strate Carlotta Roar von Katy Perry
2 Henning Danyiom Waves von Mr. Probz
3 Johannes Strate Jamica Breakeven von The Script
2 Lena Richard Pompeii von Bastille
5 Henning Hanna Hurt von Christina Aguilera
6 Lena Selin Of the Night von Bastille

Fünfte Phase: Voting-Runde[Bearbeiten]

Episode Platz Coach Name Songs
08
1 Henning Danyiom When I was your man von Bruno Mars
2 Lena Richard Skyscraper von Demi Lovato
Johannes Strate Carlotta I Don’t Want to Miss a Thing von Aerosmith

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten]

Im Durchschnitt sahen auf Sat.1 3,66 Millionen Zuschauer die erste Staffel von The Voice Kids und man erzielte beim Gesamtpublikum 12,2 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe sahen im Durchschnitt 2,07 Millionen Zuschauer zu, was ein Marktanteil von 19,6 Prozent entsprach.

Nr.
(gesamt)
Sendung Datum Zuschauer Marktanteil
Gesamt 14 bis 49 Jahre Gesamt 14 bis 49 Jahre
01[8] Blind Auditions Fr, 05. Apr. 2013 4,36 Mio. 2,45 Mio. 13,8 % 22,1 %
02[9] Blind Auditions Fr, 12. Apr. 2013 3,97 Mio. 2,25 Mio. 13,1 % 21,8 %
03[10] Blind Auditions Fr, 19. Apr. 2013 3,90 Mio. 2,31 Mio. 13,0 % 21,7 %
04[11] Battles & Sing-Offs Fr, 26. Apr. 2013 3,52 Mio. 1,94 Mio. 11,8 % 18,0 %
05[12] Battles & Sing-Offs Fr, 03. Mai  2013 3,32 Mio. 1,85 Mio. 11,5 % 18,2 %
06[13] Finale Fr, 10. Mai  2013 2,92 Mio. 1,65 Mio. 10,2 % 15,9 %

Staffel 2[Bearbeiten]

Nr.
(gesamt)
Sendung Datum Zuschauer Marktanteil
Gesamt 14 bis 49 Jahre Gesamt 14 bis 49 Jahre
01[14] Blind Auditions Fr, 21. Mär. 2014 3,38 Mio. 1,79 Mio. 11,0 % 16,4 %
02[15] Blind Auditions Fr, 28. Mär. 2014 3,32 Mio. 2,00 Mio. 10,8 % 17,5 %
03[16] Blind Auditions Fr, 04. Apr. 2014 2,73 Mio. 1,53 Mio. 9,5 % 15,1 %
04[17] Blind Auditions Fr, 11. Apr. 2014 2,74 Mio. 1,46 Mio. 9,2 % 14,2 %
05[18] Battles & Sing Offs Fr, 18. Apr. 2014 2,72 Mio. 1,35 Mio. 8,4 % 11,4 %
06[19] Battles & Sing Offs Fr, 25. Apr. 2014 2,29 Mio. 1,23 Mio. 8,3 % 12,8 %
07[20] Battles & Sing Offs Fr, 02. Mai  2014 2,43 Mio. 1,28 Mio. 8,1 % 11,9 %
08[21] Finale Fr, 09. Mai  2014 2,60 Mio. 1,34 Mio. 9,1 % 13,2 %

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Jahr Award Kategorie Ergebnis
2013 Deutscher Fernsehpreis Beste Unterhaltung Show Nominiert

Internationale Versionen[Bearbeiten]

Land offizieller Titel Fernsehsender Staffeln Coaches Moderatoren
AlbanienAlbanien Albanien The Voice Kids Top Channel
Staffel 1, 2013: Laufende Staffel Alma Bektashi
Elton Deda
Altin Goci
Xhemi Shehu
GeorgienGeorgien Georgien საბავშო ახალი ხმა
(The Voice: Kids)
IMEDI TV Staffel 1, 2013: Nächste Staffel TBA TBA
NiederlandeNiederlande Niederlande The Voice Kids RTL4

Staffel 1: Fabiënne Bergmans
Staffel 2: Laura van Kaam
Staffel 3: Ayoub Maach

Marco Borsato
Nick & Simon
Angela Groothuizen
Martijn Krabbé
Wendy van Dijk
Korea SudSüdkorea Südkorea The Voice Kids
(보이스 키즈)
Mnet Staffel 1, 2013: Kim Myung-Ju Yoon Sang
Seo In-Young
Yang Yo-Seob
Jeon Hyun-Moo
ThailandThailand Thailand The Voice Kids Channel 3 Staffel 1, 2013: Laufende Staffel Popetorn Soonthornyanakij
Thanaporn Waekprayoon
Nipaporn Thititanakarn
Songsit Rungnopakunsi
Rinlanee Sripeng (Backstage)
UkraineUkraine Ukraine Holos Dity
(The Voice: Kids)
1+1 Staffel 1, 2012–2013: Anna Tkach Oleh Skrypka
Svitlana Loboda
Tina Karol
Andriy Domans'ky
Kateryna Osadcha
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten La Voz Kids
(The Voice Kids)
Telemundo Staffel 1, 2013: Laufende Staffel Paulina Rubio
Prince Royce
Roberto Tapia
Jorge Bernal
Daisy Fuentes
VietnamVietnam Vietnam Giọng hát Việt nhí
(The Voice Kids)
VTV3 Staffel 1, 2013: Nguyễn Quang Anh Hiền Thục
Lưu Hương Giang & Hồ Hoài Anh
Thanh Bùi
Trấn Thành

Thanh Thảo

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Voice Kids-Jury. In: Sat.1. 5. April 2013. Abgerufen am 5. April 2013.
  2. http://www.basellandschaftlichezeitung.ch/basel/baselbiet/michle-aus-lampenberg-ist-die-batrice-egli-des-baselbiets-126556842
  3. http://www.swp.de/bietigheim/lokales/ludwigsburg/art1188801,2589515
  4. “The Voice Kids”-Coach Henning Wehland: "Kinder haben einfach Spaß an Pop-Musik”. In: showbiz.de. 4. März 2013. Abgerufen am 4. März 2013.
  5. Sat.1: Bendzko verlässt Jury von "The Voice Kids". In: DWDL.de. 13. Januar 2014. Abgerufen am 5. Februar 2014.
  6. Sat.1: "The Voice Kids" kehrt im März zurück. In: DWDL.de. 5. Februar 2014. Abgerufen am 5. Februar 2014.
  7. Live-Trick: "The Voice Kids" und der Jugendschutz. In: DWDL.de. 8. Mai 2013. Abgerufen am 11. Mai 2014.
  8. Manuel Weis: Sat.1 im Glück: «The Voice Kids» startet mit hervorragenden Quoten. In: quotenmeter.de. 5. April 2013, abgerufen am 10. April 2013.
  9. Manuel Nunez Sanchez: The Voice Kids lässt minimal nach. In: quotenmeter.de. 13. April 2013, abgerufen am 13. April 2013.
  10. Alexander Krei: "The Voice Kids" bleibt weiter vor „Let's dance“. In: DWDL.de. 20. April 2013, abgerufen am 20. April 2013.
  11. «The Voice Kids» fällt erstmals unter 20-Prozent-Marke. In: quotenmeter.de. 27. April 2013, abgerufen am 27. April 2013.
  12. «The Voice Kids» verliert weiter. In: quotenmeter.de. 4. Mai 2013, abgerufen am 4. Mai 2013.
  13. Daniel Sallhoff: «The Voice Kids» zum Finale schwächer. 11. Mai 2013, abgerufen am 11. Mai 2013.
  14. Timo Niemeier: "Voice Kids" macht schwaches "5 gegen Jauch" platt. In: dwdl.de. 22. März 2014, abgerufen am 22. März 2014.
  15. Timo Niemeier: "Let's Dance"-Auftakt schlägt "Voice Kids" nur knapp. In: dwdl.de. 29. März 2014, abgerufen am 29. März 2014.
  16. Marcel Pohlig: "Let's Dance" gibt nach, "Voice Kids" fällt auf Tief. In: dwdl.de. 5. April 2014, abgerufen am 5. April 2014.
  17. unbekannt: Top 20: Die TV-Quoten für Freitag, den 11. April 2014. In: meedia.de. 12. April 2014, abgerufen am 12. April 2014.
  18. Daniel Sallhoff: Schon wieder neuer Negativrekord für «The Voice Kids». In: quotenmeter.de. 19. April 2014, abgerufen am 19. April 2014.
  19. Manuel Nunez Sanchez: Weitere Negativrekorde für «The Voice Kids». In: quotenmeter.de. 26. April 2014, abgerufen am 26. April 2014.
  20. Timo Niemeier: "Kayas Woche" legt mit Folge zwei ein wenig zu. In: dwdl.de. 3. Mai 2014, abgerufen am 3. Mai 2014.
  21. Marcel Pohlig: "The Voice Kids": Leichte Verbesserung zum Finale. In: dwdl.de. 10. Mai 2014, abgerufen am 10. Mai 2014.