Trappes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trappes
Wappen von Trappes
Trappes (Frankreich)
Trappes
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Versailles
Kanton Trappes
Koordinaten 48° 47′ N, 2° 0′ O48.7766666666672.0016666666667167Koordinaten: 48° 47′ N, 2° 0′ O
Höhe 143–174 m
Fläche 13,47 km²
Einwohner 29.563 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 2.195 Einw./km²
Postleitzahl 78190
INSEE-Code
Website www.villedetrappes.com
Historisches Eisenbahn-Signal (nicht am Original-Standort)

Trappes ist eine französische Gemeinde in der Gestalt einer Communauté d’agglomération im Umland von Paris (Entfernung knapp 30 km BP) mit 29.563 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011). Sie werden Trappistes genannt. Trappes ist Teil der Ville nouvelle Saint-Quentin-en-Yvelines, einer von fünf Planstädten im Großraum Paris.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt auf einem Plateau südlich von Versailles. Die Stadt grenzt an Bois-d’Arcy im Nordosten, östlich an Montigny-le-Bretonneux, Magny-les-Hameaux grenzt im Südosten, im Süden liegt Le Mesnil-Saint-Denis, Élancourt im Westen und Plaisir nördlich.

Das Gelände ist verstädtert und im Zentrum industrialisiert. Im Norden gibt es aber auch zwei größere, insgesamt 87 ha große Naturschutzgebiete namens Saint-Quentin-en-Yvelines, die zum Teil in die Nachbargemeinde Montigny-le-Bretonneux reichen. Am See von Saint-Quentin gibt es einen 400 ha großen Einkaufsmarkt[1]. Im Süden liegt ein 450 ha großer Gemeindewald, der Forêt domaniale de Port-Royal.

In Trappes entspringt der Bach Maldroit, der sich über die Mauldre in die Seine entwässert.

Durch die Gemeinde führen sowohl die Route nationale 10 – die eine Verlängerung der Autobahn 12 darstellt und ein sehr hohes Verkehrsaufkommen hat –, also auch die Eisenbahnlinie Paris-Montparnasse-Chartres, für die im Stadtzentrum ein Bahnhof existiert. Beide Verkehrswege bilden einen hässlichen Schnitt durch das Gemeindegebiet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name Trappes kommt wahrscheinlich von dem gallischen Ortsnamen trebo, das Dorf. Die Gegend war bereits in der Jungsteinzeit besiedelt.

Im 17. Jahrhundert wurde ein Teil der Gemeinde dem Besitz König Ludwig XIV. zugeschlagen.

  • Im Jahr 1849 wurde die Eisenbahnlinie und der Bahnhof gebaut.
  • Am 24. September 1852 erreichte Henri Giffard von Paris aus Trappes mit einem von ihm erbauten dampfgetriebenen Luftschiff. Seine Geschwindigkeit betrug etwa 7 km/h. Um voranzukommen, benutzte er eine kleine Dampfmaschine. Diese Fahrt gilt als erster bemannter motorisierter Flug der Geschichte.[2]
  • 1911 wurde ein Lokomotiven-Depot und ein Rangierbahnhof errichtet, der zum Ende des 20. Jahrhunderts in Etappen stillgelegt und zum Abstellbahnhof für Reisezüge umgebaut wurde.
  • 1944 erleidet die Stadt durch Bombardements der Alliierten auf die Eisenbahn-Infrastruktur große Zerstörungen, 75 % der Gebäude wurden beschädigt.
  • Am 10. Juli 1970 wurde mit der Realisierung der Konzeption „Ville Nouvelle“ von Saint-Quentin-en-Yvelines begonnen, welche die Gemeinde Trappes mit einschloss. Es folgte der Bau von Großwohnsiedlungen in Plattenbauweise, die vor allem ärmere Bevölkerungsschichten und Einwanderer anzogen. Die isolierte Lage führte zu sozialen Problemen, so dass Trappes in den letzten Jahren immer wieder wegen Kriminalität und Islamismus in die Schlagzeilen geriet.
  • Im Jahr 2000 wird die Synagoge von Trappe durch einen Brandanschlag schwer beschädigt.[3] Bei den Unruhen in Frankreich 2005 werden in Trappes 27 Busse in einem Depot durch Brand zerstört.[4] Nach einer Personenkontrolle kam es in Trappes im Juli 2013 in Folge zu schweren nächtlichen Ausschreitungen.[5]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Trappes' Partnerstädte sind:[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Naturschutzgebiet (in Franz.)
  2. The Giffard Airship, 1852 (Science Museum, London; englisch)
  3. http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-mutmassliche-synagogen-brandstifter-verhaftet-a-98460.html
  4. http://www.spiegel.de/politik/ausland/krawalle-in-frankreich-das-ist-erst-der-anfang-a-383232.html
  5. http://www.spiegel.de/politik/ausland/burka-kontrolle-endet-in-krawallen-vor-polizeiwache-a-912186.html
  6. Le comité de jumelage de Trappes Abgerufen am 8. Juli 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trappes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien