Yannick Agnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yannick Agnel Schwimmen
YANNICK AGNEL a.jpg
Persönliche Informationen
Name: Yanick Agnel
Nationalität: Frankreich
Schwimmstil(e): Freistil
Verein: Olympic Nice Natation
Geburtstag: 9. Juni 1992
Geburtsort: Nîmes
Größe: 2,02 m
Medaillenspiegel

Yannick Agnel (* 9. Juni 1992 in Nîmes) ist ein französischer Freistilschwimmer. 2012 gewann er bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaillen über 200 Meter Freistil und mit der französischen 4x100-Meter-Freistilstaffel. Er ist französischer Rekordhalter über 200 und 400 Meter Freistil.

Sportliche Karriere[Bearbeiten]

2009 holte Yannick Agnel bei den Europäischen Junioren-Europameisterschaften die Titel über 200 m und 400 m und mit der 4x200-Meter-Staffel. Bei den Europäischen Junioren-Europameisterschaften 2010 verbesserte er bei seinem Goldmedaillengewinn den französischen Rekord über 400 m auf 3:46,26 min.

2010 wurde er Europameister über 400 m und brach den französischen Rekord erneut. Als Startschwimmer der 4x200-Meter-Freistilstaffel, die den dritten Platz belegte, verbesserte er zudem den eigenen Landesrekord auf 1:45,83 min.

Bei den Weltmeisterschaften 2011 in Shanghai wurde er über 200 m in französischer Rekordzeit von 1:44,99 min Fünfter und über 400 m in 3:45,24 min Sechster. Mit der Freistilstaffel gewann er über 4x200 m die Silbermedaille.

Bei den Olympischen Spielen 2012 in London überholte er als Schlussschwimmer im 4x100-Meter-Rennen auf der letzten Bahn den US-Amerikaner Ryan Lochte und sicherte seinem Team in 3:09,93 min überraschend den Olympiasieg. Im Einzelrennen über 200 m gewann er überlegen seine zweite Goldmedaille in einer Zeit von 1:43,14 min, womit er den nationalen Rekord erneut verbesserte. Zum Abschluss holte er mit Frankreich noch die Silbermedaille in der 4x200 m Freistilstaffel. Im gleichen Jahr erzielte er bei den französischen Kurzbahn-Meisterschaften mit 3:32,27 min über 400 m einen neuen Welt- und mit 7:29,17 min über 800 m einen neuen Europarekord.[1] Agnel wurde 2012 zum Europäischen Schwimmer des Jahres gekürt.

Bei den Weltmeisterschaften 2013 in Barcelona gewann er wie bei den Olympischen Spielen die Titel über 200 m und mit der französischen 4x100-Meter-Staffel. Zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2016 wechselte Agnel von Trainer Fabrice Pellerin zu der Trainingsgruppe von Bob Bowman nach Baltimore in die USA.[2]

Bestleistungen[Bearbeiten]

  • 100 m Freistil: 47,84 s
  • 200 m Freistil: 1:43,14 min
  • 400 m Freistil: 3:43,85 min

Weblinks[Bearbeiten]

  • Yannick Agnel in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Franzosen Agnel und Muffat schwimmen zu Rekorden Stern.de, 16. November 2012, abgerufen am 17. November 2012.
  2. Der amerikanische Franzose Agnel FAZ.net, 31. Juli 2013, abgerufen am 4. August 2013.