2. Eishockey-Bundesliga 1990/91

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutscher Eishockey Bund Logo.svg 2. Eishockey-Bundesliga
◄ vorherige Saison 1990/91 nächste ►
Meister: Logo des ESVK ESV Kaufbeuren
Aufsteiger: ESV Kaufbeuren, Krefelder EV
Absteiger: EV Stuttgart (Rückzug), EHC Klostersee
↑ Bundesliga  |  • 2. Bundesliga  |  Oberliga ↓  |  Regionalliga ↓↓

Die Saison 1990/91 der 2. Eishockey-Bundesliga war die 18. Spielzeit der zweithöchsten deutschen Eishockeyspielklasse. Der Meister ESV Kaufbeuren stieg direkt in die Bundesliga auf, der Vizemeister Krefelder EV schaffte zudem in den Relegationsspielen die Qualifikation für die höchste Spielklasse.

Nach dem freiwilligen Rückzug des EV Stuttgart wurde schließlich der EHC Klostersee als sportlicher Absteiger in die Oberliga ermittelt. Der sportliche Aufsteiger Dinslakener EC hatte bereits vor der Saison den Spielbetrieb eingestellt, ebenso wie der 1. EHC Hamburg, der seine Mannschaft wegen finanzieller Probleme zurückzog. Als einziger Verein nahm der Grefrather EC das Nachrückrecht wahr.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie in der Vorsaison wurde die Liga zweigleisig ausgetragen, wobei in der Gruppe Nord neun und in der Gruppe Süd zehn Mannschaften starteten. Zunächst wurde eine Vorrunde in Form einer Doppelrunde ausgespielt, sodass jeder Verein jeweils zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele gegen die übrigen Mannschaften seiner Gruppe bestritt. Nach der Vorrunde spielten die Mannschaften auf Platz 1 bis 5 beider Gruppen die Meisterschaftsrunde in Form einer Einfachrunde aus, aus der der Erste direkt in die Bundesliga aufstieg und der Zweite sich für die Relegationsspiele qualifizierte. Die übrigen Mannschaften nahmen an den Relegationsrunden ihrer jeweiligen Gruppe teil. Diese Runde wurde dabei im Norden in einer, im Süden in zwei Gruppen ausgetragen.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ECD Sauerland 32 24 1 7 195:135 51:13
2. Krefelder EV 32 17 3 12 167:126 37:27
3. EC Hannover 32 16 3 13 143:124 35:29
4. EC Ratingen 32 15 4 13 165:149 34:30
5. EHC Essen-West 32 13 7 12 146:156 33:31
6. EC Kassel (N) 32 14 2 16 155:171 30:34
7. ESC Wolfsburg 32 10 2 16 129:150 26:38
8. Grefrather EC (N) 32 9 5 18 142:184 23:41
9. Duisburger SV 32 8 5 19 146:193 21:43

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, (N) = Neuling
Erläuterungen:     = Meisterschaftsrunde,     = Relegationsrunde zur 2. Bundesliga.

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EHC 80 Nürnberg 32 22 6 4 199:101 50:14
2. SV Bayreuth 32 21 4 7 161:106 46:18
3. ESV Kaufbeuren 32 18 3 11 183:131 39:25
4. Augsburger EV 32 17 5 10 157:127 39:25
5. SC Riessersee 32 11 8 13 131:143 30:34
6. EV Landsberg 32 13 4 15 144:159 30:34
7. EV Füssen 32 9 6 17 138:156 24:40
8. EC Bad Tölz 32 8 3 21 146:222 19:45
9. EHC Klostersee 32 5 1 26 101:215 11:53
10. EV Stuttgart Spielbetrieb eingestellt

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, (N) = Neuling, (A) = Absteiger aus der Bundesliga
Erläuterungen:     = Relegationsrunde zur Bundesliga,     = Relegationsrunde zur 2. Bundesliga.

Meisterschaftsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. ESV Kaufbeuren 18 13 2 3 100:49 28:8
2. Krefelder EV 18 12 1 5 92:60 25:11
3. EC Hannover 18 11 1 6 78:72 23:13
4. EHC 80 Nürnberg 18 8 3 7 82:69 19:17
5. ECD Sauerland 18 8 3 7 73:72 19:17
6. SC Riessersee 18 9 1 8 78:81 19:17
7. Augsburger EV 18 6 2 10 68:82 14:22
8. EC Ratingen 18 6 1 11 87:108 13:23
9. SV Bayreuth 18 5 2 11 77:97 12:24
10. EHC Essen-West 18 4 0 14 68:113 8:28

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, (N) = Neuling, (A) = Absteiger aus der Bundesliga
Erläuterungen:     = Aufstieg,     = Relegationsspiele zur Bundesliga,     = Saison beendet.

Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Relegation zur Eishockey-Bundesliga siehe Eishockey-Bundesliga 1990/91#Relegationsspiele

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EC Kassel 18 12 2 4 119:67 26:10
2. Duisburger SV 18 12 0 6 104:66 24:12
3. ESC Wolfsburg 18 10 3 5 95:64 23:13
4. Grefrather EC 18 10 2 6 98:91 22:14
5. EC Bad Nauheim 18 8 6 4 75:76 22:14
6. EHC Unna 18 10 1 7 100:92 21:15
7. ETC Timmendorfer Strand 18 8 3 7 105:97 19:17
8. EC Harz-Braunlage 18 4 4 10 87:113 12:24
9. Schalker Haie 87 18 1 4 13 53:110 6:30
10. REV Bremerhaven 18 2 1 15 61:121 5:31

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = im nächsten Jahr 2. Bundesliga,     = im nächsten Jahr Oberliga.

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EC Bad Tölz 12 9 2 1 88:55 20:4
2. EV Landsberg 12 8 1 3 82:50 17:7
3. EV Ravensburg 12 6 3 3 77:64 15:9
4. EV Regensburg 12 4 3 5 71:63 11:13
5. TEV Miesbach 12 5 1 6 68:79 11:13
6. EC Peiting 12 2 1 9 38:81 5:19
7. TSV Erding 12 1 3 8 40:72 5:19

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = im nächsten Jahr 2. Bundesliga,     = im nächsten Jahr Oberliga.

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. SC Memmingen 12 10 1 1 70:34 21:3
2. EV Füssen 12 9 0 3 76:37 18:6
3. TSV Peißenberg 12 6 2 4 47:43 14:10
4. EHC Klostersee 12 6 2 4 63:43 14:10
5. TuS Geretsried 12 4 0 8 33:65 8:16
6. Heilbronner EC 12 2 1 9 43:69 5:19
7. EV Pfronten 12 1 2 9 30:71 4:20

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = im nächsten Jahr 2. Bundesliga,     = im nächsten Jahr Oberliga.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]