2. Eishockey-Bundesliga 1983/84

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutscher Eishockey Bund Logo.svg 2. Eishockey-Bundesliga
◄ vorherige Saison 1983/84 nächste ►
Meister: Berliner SC logo.svg BSC Preussen (Nord), Logo SV Bayreuth Eishockey.png SV Bayreuth (Süd)
Aufsteiger: EHC Essen-West
Absteiger: Hamburger SV (Rückzug), EC Peiting
EC Oberstdorf
↑ Bundesliga  |  • 2. Bundesliga  |  Oberliga ↓  |  Regionalliga ↓↓

Die Saison 1983/84 der 2. Eishockey-Bundesliga war die elfte Spielzeit der zweithöchsten deutschen Eishockeyspielklasse. Im Gegensatz zur Vorsaison wurde die Liga wieder zweigleisig ausgetragen, lediglich der EHC Essen-West schaffte in der abschließenden Relegationsrunde zur Bundesliga den Aufstieg in die höchste Spielklasse. Der EC Peiting und der EC Oberstdorf mussten in die Oberliga absteigen, während sich der Hamburger SV freiwillig aus der Liga zurückzog.

Voraussetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zur Vorsaison wurde die Liga wieder zweigleisig ausgetragen. Die Gruppe Nord startete mit neun Mannschaften, am Spielbetrieb der Gruppe Süd nahmen zehn Vereine teil. Zunächst wurde eine Vorrunde in Form einer Doppelrunde ausgespielt, sodass jeder Verein jeweils zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele gegen die übrigen Mannschaften seiner Gruppe bestritt. Anschließend nahmen die besten sechs Teams beider Gruppen an der Endrunde teil, während die restlichen Mannschaften in den Relegationsrunden im Norden und im Süden um ihren Startplatz in der Liga spielen mussten.

Die Endrunde wurde in Form von zwei Gruppen als Einfachrunde ausgespielt, wonach die beiden besten Mannschaften an der Relegationsrunde zur Bundesliga teilnahmen. Die Relegationsrunde wurde im Norden in einer und im Süden in zwei Gruppen gespielt.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. BSC Preussen (N) 32 23 6 3 189:95 52:12
2. EHC Essen-West 32 22 5 5 185:93 49:15
3. Duisburger SC 32 20 4 8 178:121 44:20
4. Eintracht Frankfurt 32 15 3 14 144:149 33:31
5. Krefelder EV 32 13 6 13 168:152 32:32
6. Herner EV (N) 32 14 3 15 128:133 31:33
7. ESG Kassel (N) 32 11 3 18 130:185 25:39
8. EC Braunlage 32 6 2 24 116:193 14:50
9. Hamburger SV 32 3 2 27 120:237 8:56

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, (N) = Neuling
Erläuterungen:     = Endrunde,     = Relegation.

Der RSC Bremerhaven stellte nach 6 Spielen (20:58 Tore, 0:12 Punkte) den Spielbetrieb ein.[1]

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Team Tore Assists Punkte
Kenneth Brown Krefelder EV 60 41 101
Rick Hindmarch BSC Preussen 50 45 95
Trevor Erhardt Eintracht Frankfurt 45 40 85
Vic Stanfield Krefelder EV 22 58 80
Eduard Novák Duisburger SC 42 35 77

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. SV Bayreuth 36 31 1 4 304:111 63:9
2. Augsburger EV 36 24 5 7 204:125 53:19
3. EC Bad Tölz 36 24 1 11 208:130 49:23
4. EA Kempten 36 21 5 10 199:156 47:25
5. EV Landsberg 36 17 2 17 225:202 36:36
6. EV Füssen 36 15 5 16 161:131 35:37
7. TuS Geretsried 36 12 2 22 160:226 26:46
8. EV Pfronten 36 9 4 23 132:220 22:50
9. EC Peiting 36 10 1 25 139:256 21:51
10. EC Oberstdorf 36 3 2 31 147:322 8:64

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, (N) = Neuling, (A) = Absteiger aus der Bundesliga
Erläuterungen:     = Endrunde,     = Relegation.

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Team Tore Assists Punkte
Rick Boehm EC Bad Tölz 38 64 102
Klaus Guggemos SV Bayreuth 46 32 78
Mike Lay SV Bayreuth 43 35 78
Jali Wahlsten EV Füssen 38 39 77

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. BSC Preussen 10 6 0 4 37:33 12:8
2. Duisburger SC 10 6 2 4 55:39 12:8
3. Augsburger EV 10 4 2 4 44:53 10:10
4. Krefelder EV 10 4 1 5 45:35 10:10
5. EV Füssen 10 4 0 6 41:43 8:12
6. EA Kempten 10 3 1 6 39:58 8:12

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = Relegationsrunde zur Bundesliga,     = Saison beendet.

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EHC Essen-West 10 9 1 0 60:20 19:1
2. SV Bayreuth 10 6 2 2 48:27 14:6
3. Eintracht Frankfurt 10 5 1 4 34:34 11:9
4. Herner EV 10 2 3 5 39:44 7:13
5. EV Landsberg 10 2 3 5 38:64 7:13
6. EC Bad Tölz 10 0 2 8 26:56 2:18

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = Relegationsrunde zur Bundesliga,     = Saison beendet.

Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Relegation zur Eishockey-Bundesliga siehe Eishockey-Bundesliga 1983/84#Relegationsrunde

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Club Sp S U N Tore Punkte
1. ESG Kassel 18 17 1 0 217:52 35:1
2. EC Bad Nauheim 18 14 2 2 177:70 30:6
3. EC Braunlage 18 14 0 4 190:67 28:8
4. Hamburger SV 18 12 1 5 176:104 25:11
5. EC Nordhorn 18 7 2 9 102:105 16:20
6. HC Zweibrücken 18 8 0 10 116:139 16:20
7. SC Solingen 18 7 1 10 120:125 15:21
8. VERC Lauterbach 18 3 0 15 48:222 6:30
9. TV Jahn Wolfsburg 18 2 1 15 80:196 5:31
10. ERC Westfalen Dortmund 18 2 0 16 75:221 4:32

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = im nächsten Jahr 2. Bundesliga,     = im nächsten Jahr Oberliga,     = Rückzug.

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. TuS Geretsried 10 7 1 2 61:49 15:5
2. VERE Selb 10 7 0 3 71:36 14:6
3. EHC Klostersee 10 4 2 4 56:60 10:10
4. EC Oberstdorf 10 2 4 4 43:46 8:12
5. EV Ravensburg 10 2 3 5 36:53 7:13
6. EV Regensburg 10 2 2 6 33:56 6:14

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = im nächsten Jahr 2. Bundesliga,     = im nächsten Jahr Oberliga.

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EV Pfronten 10 7 2 1 63:29 16:4
2. ERC Sonthofen 10 8 0 2 72:42 16:4
3. VfL Waldkraiburg 10 5 0 5 63:64 10:10
4. TSV Peißenberg 10 4 0 6 43:55 8:12
5. EC Peiting 10 2 2 6 43:63 6:14
6. TEV Miesbach 10 1 2 7 43:74 4:16

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = im nächsten Jahr 2. Bundesliga,     = im nächsten Jahr Oberliga.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1983/84 RSCB (PDF; 48 kB) fishermans-end.de. Abgerufen am 12. Januar 2014.