Arrondissement Bobigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arrondissement Bobigny
Region Île-de-France
Département Seine-Saint-Denis
Präfektur Bobigny
Einwohner 600.203 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 15.319 Einw./km²
Fläche 39,18 km²
Gemeinden 9
INSEE-Code 931

Lage des Arrondissements Bobigny
in der Region Île-de-France

Das Arrondissement Bobigny ist eine Verwaltungseinheit des französischen Départements Seine-Saint-Denis innerhalb der Region Île-de-France. Verwaltungssitz (Präfektur) ist Bobigny.

Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Arrondissement untergliedert sich in 6 Kantone:

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinden des Arrondissements Bobigny sind:

1. Bagnolet (93006) 2. Bobigny (93008) 3. Bondy (93010) 4. Les Lilas (93045)
5. Montreuil (93048) 6. Noisy-le-Sec (93053) 7. Pantin (93055) 8. Le Pré-Saint-Gervais (93061)
9. Romainville (93063)

Neuordnung der Arrondissements 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arrondissementsanpassungen im Jahr 2017

Durch die Neuordnung der Arrondissements im Jahr 2017 wurde die Fläche der sechs Gemeinden Le Bourget, Drancy, Dugny, Les Pavillons-sous-Bois, Rosny-sous-Bois und Villemomble aus dem Arrondissement Bobigny dem Arrondissement Le Raincy zugewiesen.