Aube (Orne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aube
Aube (Frankreich)
Aube
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Mortagne-au-Perche
Kanton Rai
Gemeindeverband Pays de L’Aigle
Koordinaten 48° 44′ N, 0° 33′ OKoordinaten: 48° 44′ N, 0° 33′ O
Höhe 210–267 m
Fläche 5,74 km2
Einwohner 1.316 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 229 Einw./km2
Postleitzahl 61270
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Aube

Aube ist eine französische Gemeinde mit 1.316 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Mortagne-au-Perche und zum Kanton Rai (bis 2015: Kanton L’Aigle-Ouest). Die Einwohner werden Albins genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aube liegt am Risle, der zugleich die nördliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird Aube von den Nachbargemeinden Rai im Norden und Nordosten, Écorcei im Osten und Südosten, Brethel im Süden, Le Ménil-Bérard im Süden und Südwesten, Saint-Hilaire-sur-Risle im Westen sowie Beaufai im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 969 1.296 1.503 1.757 1.681 1.540 1.460 1.337
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame aus dem 16. Jahrhundert, Monument historique
  • Schloss Nouettes
  • Eisenhütte von Aube aus dem 18. Jahrhundert, Monument historique
Kirche Notre-Dame

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Ortschaft Strinz-Margarethä der deutschen Gemeinde Hohenstein in Hessen besteht seit 1974 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aube (Orne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien