Charencey (Orne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Charencey
Charencey (Frankreich)
Charencey
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Mortagne-au-Perche
Kanton Tourouvre
Gemeindeverband Hauts du Perche
Koordinaten 48° 39′ N, 0° 46′ OKoordinaten: 48° 39′ N, 0° 46′ O
Höhe 185–259 m
Fläche 45,56 km2
Einwohner 814 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 61190
INSEE-Code

Charencey ist eine französische Gemeinde mit 814 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Sie ist dem Arrondissement Mortagne-au-Perche und dem Kanton Tourouvre zugehörig.

Charencey entstand als Commune nouvelle im Zuge einer Gebietsreform zum 1. Januar 2018 durch die Fusion von drei ehemaligen Gemeinden, die nun Ortsteile von Charencey (sog. Communes déléguées) darstellen. Saint-Maurice-lès-Charencey fungiert dabei als „übergeordneter Ortsteil“ als Verwaltungssitz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charencey liegt etwa 58 Kilometer ostnordöstlich von Alençon und wird umgeben von Beaulieu im Norden, Armentières-sur-Avre im Norden und Nordosten, Rohaire im Nordosten, La Chapelle-Fortin im Osten, La Ferté-Vidame im Osten und Südosten, Marchainville und L’Hôme-Chamondot im Süden sowie Tourouvre au Perche im Westen und Südwesten. Durch die Gemeinde führt die Route nationale 12.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kleine Ortschaft Charencey wurde 1815 nach Saint-Maurice-lès-Charencey eingemeindet.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2016)[1]
Moussonvilliers 61299 21,94 227
Normandel 61311 07,43 098
Saint-Maurice-lès-Charencey (Verwaltungssitz) 61429 16,19 489

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moussonvilliers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir Pierre Laval
  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption aus dem 16. Jahrhundert

Normandel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Firmin

Saint-Maurice-lès-Charencey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Maurice
  • Kirche Saint-Maurice aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Champthierry

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Charencey (Orne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Französisches Statistikinstitut (www.insee.fr)