Perche en Nocé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Perche en Nocé
Perche en Nocé (Frankreich)
Perche en Nocé
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Mortagne-au-Perche
Kanton Bretoncelles
Gemeindeverband Cœur du Perche
Koordinaten 48° 23′ N, 0° 41′ OKoordinaten: 48° 23′ N, 0° 41′ O
Höhe 109–261 m
Fläche 86,63 km2
Einwohner 2.066 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 61340
INSEE-Code
Website Perche en Nocé

NocéManoir de Courboyer (Verwaltungssitz des Regionalen Naturparks Perche)

Perche en Nocé ist eine im Jahr 2016 neu gegründete und aus sechs Dörfern sowie einigen Weilern (hameaux) und Einzelgehöften (fermes) bestehende Großgemeinde (Commune nouvelle) mit 2.066 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im nordfranzösischen Département Orne in der Region Normandie. Zentrum der Großgemeinde ist der Ort Nocé.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sechs Dörfer der Gemeinde Perche en Nocé liegen allesamt im Regionalen Naturpark Perche ungefähr 50 km (Fahrtstrecke) östlich von Alençon in Höhen um die 120 bis 250 m.[1] Das Klima ist in hohem Maße vom Meer beeinflusst und deshalb nahezu frostfrei; Regen (ca. 675 mm/Jahr) fällt verteilt übers ganze Jahr.[2]

Bevölkerungsverteilung und -fortschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche
(km²)
Höhenlage (m)
(im Durchschnitt)
Einwohnerzahlen (Census)
1851 1901 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 20061 20162
Colonard-Corubert 61112 14,10 142–261 (245) 616 398 296 324 344 296 284 245 246 249 254
Dancé 61144 14,61 110–193 (130) 739 487 368 314 348 265 318 370 402 382 362
Nocé 61309 21,05 127–234 (153) 1.661 1.166 828 782 705 633 588 760 760 778 758
Préaux-du-Perche 61337 23,52 109–196 (120) 1.620 1.057 590 566 564 512 459 489 541 545 505
Saint-Aubin-des-Grois 61368 3,98 130–197 (175) 235 157 114 131 139 101 75 60 58 63 60
Saint-Jean-de-la-Forêt 61409 9,37 154–252 (220) 482 327 235 219 179 139 124 98 115 127 165
Perche en Nocé 61309 86,63 5.353 3.592 2.431 2.336 2.279 1.946 1.848 2.022 2.122 2.144 2.104
1 Daten von INSEE[3]
2 Daten von INSEE[4]
übrige Daten von Cassini[5]
Die (Gesamt-)Einwohnerzahlen der Gemeinde Perche en Nocé wurden durch Addition der einzelnen Ortsteile, d. h. der ehm. selbständigen Gemeinden ermittelt

Der Hauptgrund für die Entstehung von neuen Großgemeinden in den verschiedenen Regionen Frankreichs ist der kontinuierliche und in vielen Fällen immer noch anhaltende Bevölkerungsrückgang in den Landgemeinden seit der Mitte des 19. oder seit Beginn des 20. Jahrhunderts; dieser ist im Wesentlichen auf die Schließung von bäuerlichen Kleinbetrieben sowie auf die Mechanisierung der Landwirtschaft und den damit einhergehenden Verlust von Arbeitsplätzen zurückzuführen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dörfer der Gemeinde waren seit jeher landwirtschaftlich orientiert, wobei die Weidewirtschaft – insbesondere die Zucht von Percheron-Pferden – eine wichtige Rolle spielte. In früheren Zeiten waren der Viehhandel sowie die Herstellung und der Verkauf von Käse und Holzkohle oft die einzigen Einnahmequellen der Menschen. Seit den 1960er Jahren spielt der Tourismus in Form der Vermietung von Ferienhäusern (gîtes) eine immer wichtiger werdende Rolle.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet lag seit Jahrhunderten abseits aller historischen Konflikte und Ereignisse.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Ortsartikel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Perche en Nocé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Perche en Nocé – Karte mit Höhenangaben.
  2. Nocé – Klimatabellen
  3. Daten der Communes - Volkszählung (Recensement de la population) 2006
  4. Datei des Département Orne - Volkszählung (Recensement de la population) 2016
  5. Des villages de Cassini aux communes d'aujourd'hui - Index par département