Benno Schmitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benno Schmitz
2021-08-08 FC Carl Zeiss Jena gegen 1. FC Köln (DFB-Pokal) by Sandro Halank–286 (cropped).jpg
im Trikot des 1. FC Köln (2021)
Personalia
Geburtstag 17. November 1994
Geburtsort MünchenDeutschland
Größe 182 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
2000–2001 SV Waldperlach
2001–2013 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2014 FC Bayern München II 44 (3)
2014–2016 FC Red Bull Salzburg 45 (0)
2014–2015 → FC Liefering (Farmteam) 7 (0)
2016–2018 RB Leipzig 18 (0)
2018– 1. FC Köln 49 (0)
2018–2019 1. FC Köln II 2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2013–2014 Deutschland U20 9 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 18. September 2021

Benno Schmitz (* 17. November 1994 in München) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schmitz' erster Fußballverein war der SV Waldperlach in München. Er wechselte 2001 in die Jugendabteilung des FC Bayern München. Beim FC Bayern absolvierte er die gesamte Jugendausbildung und wurde 2013 von Trainer Erik ten Hag in die zweite Mannschaft befördert. Mit den Amateuren wurde er Meister der Regionalliga Bayern, scheiterte aber mit ihnen anschließend in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga am SC Fortuna Köln. Am 19. April 2014 (31. Spieltag) nahm er unter Trainer Pep Guardiola im Bundesligaspiel gegen Eintracht Braunschweig zum ersten Mal auf der Ersatzbank der Profis Platz, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Zur Saison 2014/15 verpflichtete ihn der österreichische Bundesligist FC Red Bull Salzburg unter Leitung von Sportdirektor Ralf Rangnick. Am 23. August 2014 (5. Spieltag) debütierte er beim 5:0-Sieg im Punktspiel gegen den SCR Altach. In der 2. Runde um den ÖFB-Cup sprang er am 24. September 2014 beim 11:2-Sieg beim Wiener Sportklub für den verletzten Christian Schwegler ein und gab sein Startelfdebüt.

Zur Saison 2016/17 kehrte er nach Deutschland zurück und schloss sich dem Bundesligaaufsteiger RB Leipzig an, bei dem er einen bis Juni 2020 laufenden Vertrag erhielt.[1] Sein Bundesligadebüt gab er am 28. August 2016 (1. Spieltag) beim 2:2-Unentschieden im Auswärtsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Zue Saison 2018/19 wechselte Schmitz zum Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln, bei dem er einen bis zum 30. Juni 2022 laufenden Vertrag unterschrieb.[2] In seiner ersten Saison kam er auf 15 Einsätze in der 2. Bundesliga und stieg mit dem Verein wieder in die Bundesliga auf.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benno Schmitz gab am 6. September 2013 in Pfullendorf beim 2:0-Sieg im Spiel gegen die Auswahl Polens sein Debüt für die U-20-Nationalmannschaft über 90 Minuten.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Benno Schmitz – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RB Leipzig verpflichtet Benno Schmitz! dierotenbullen.com, am 10. Juni 2016, abgerufen am 11. Juni 2016
  2. Pressemitteilung auf fc.de