Borutta (Sardinien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Borutta
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Borutta (Italien)
Borutta
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Sassari (SS)
Lokale Bezeichnung Boruta
Koordinaten 40° 31′ N, 8° 45′ OKoordinaten: 40° 31′ 24″ N, 8° 44′ 44″ O
Höhe 491 m s.l.m.
Fläche 4,76 km²
Einwohner 286 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km²
Postleitzahl 07040
Vorwahl 079
ISTAT-Nummer 090015
Volksbezeichnung Boruttesi
Website Borutta
Borutta - Panorama (01).JPG

Borutta (sardisch: Boruta) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 286 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Sassari auf Sardinien. Die Gemeinde liegt im Norden der Insel und etwa 27,5 Kilometer südöstlich von Sassari. Die Nachbargemeinden sind Bessude, Bonnanaro, Cheremule, Thiesi und Torralba.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grotta sa Rocca Ulari war um 3500 vor Christus von Menschen (die Ozieri-Kultur) bewohnt worden. Der Kathedralbau San Pietro di Sorres war im 12. und 13. Jahrhundert für das bis 1505 bestehende Bistum Sorres errichtet worden und gehört zu einer Klosteranlage oberhalb des heutigen Dorfes. Heute handelt es sich bei der Diözese Sorres um ein Titularbistum.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Borutta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.