Brassac (Ariège)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brassac
Braçac
Brassac (Frankreich)
Brassac
Region Okzitanien
Département Ariège
Arrondissement Foix
Kanton Val d’Ariège
Gemeindeverband Pays Foix-Varilhes
Koordinaten 42° 57′ N, 1° 32′ OKoordinaten: 42° 57′ N, 1° 32′ O
Höhe 447–1.716 m
Fläche 24,33 km2
Einwohner 639 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 09000
INSEE-Code
Website http://brassacariegepyrenees.jimdo.com/

Brassac (okzitanisch: Braçac) ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 639 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ariège in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées); sie gehört zum Arrondissement Foix und zum Kanton Val d’Ariège (bis 2015: Kanton Foix-Rural). Die Einwohner werden Brassacois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brassac liegt etwa 19 Kilometer südsüdwestlich von Pamiers sowie etwa sechs Kilometer westsüdwestlich von Foix. Der Fluss Arget begrenzt die Gemeinde im Nordosten. Umgeben wird Brassac von den Nachbargemeinden Serres-sur-Arget und Bénac im Norden, Saint-Pierre-de-Rivière im Nordosten, Ganac im Osten, Saurat im Süden, Le Bosc im Westen sowie Burret im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 428 408 339 530 555 584 599 642
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Étienne
  • Kirche Saint-Étienne
  • Schloss Brassac
  • Burg, im 16. Jahrhundert zum Schloss umgestaltet, Turm aus dem 12. Jahrhundert
  • Teufelsbrücke
  • Waschhaus von 1921

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brassac (Ariège) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien