Brux (Vienne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brux
Brux (Frankreich)
Brux
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Montmorillon
Kanton Lusignan
Gemeindeverband Civraisien en Poitou
Koordinaten 46° 14′ N, 0° 12′ OKoordinaten: 46° 14′ N, 0° 12′ O
Höhe 117–154 m
Fläche 35,91 km2
Einwohner 726 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 86510
INSEE-Code

Brux ist eine französische Gemeinde mit 726 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Arrondissement Montmorillon, im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Poitou-Charentes); sie ist Teil des Kantons Lusignan (bis 2015: Kanton Couhé). Die Einwohner werden Brucéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brux liegt etwa 40 Kilometer südsüdwestlich von Poitiers am Bouleure. Umgeben wird Brux von den Nachbargemeinden Couhé im Norden, Vaux im Norden und Nordosten, Romagne im Osten, Blanzay im Südosten, Chaunay im Süden, Vanzay im Südwesten, Messé im Westen sowie Rom im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 10. Im Gemeindegebiet liegt der Flugplatz Couhé-Vérac.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 996 881 757 741 693 670 677 735
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. Jahrhundert, seit 1914 Monument historique
  • Schloss Épanvillers aus dem 17. Jahrhundert, seit 1997 Monument historique
Kirche Saint-Martin

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vienne. Band 1, Flohic Editions, Paris 2002, ISBN 2-84234-128-7, S. 221–224.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien