Burgruine Alter Turm Aach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
w1
Burgruine Alter Turm Aach
Alter Turm von Aach

Alter Turm von Aach

Entstehungszeit: um 1000 bis 1025
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Ständische Stellung: Freiadlige
Bauweise: Kleinquader
Ort: Aach
Geographische Lage 47° 50′ 54″ N, 8° 51′ 32″ OKoordinaten: 47° 50′ 54″ N, 8° 51′ 32″ O
Höhe: 539 m ü. NHN

Die Burgruine Alter Turm ist die Ruine einer Höhenburg am Rande des Eigeltinger Tals auf einem 35 mal 30 Meter großen Plateau auf 539 m ü. NHN etwa 650 Meter nordöstlich der Stadt Aach im baden-württembergischen Landkreis Konstanz in Deutschland.

Eine C14-Datierung eines Holzkohlestücks aus dem Füllmauerwerk ergab ein Baudatum im ersten Viertel des 11. Jahrhunderts, damit ist sie eine der ältesten Burgen im Hegau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1100 wird in einer Urkunde Burkards von Nellenburg[1] ein Odalricus de Ake als 13. Zeuge aufgeführt. Vermutlich ist dieses edelfreie Adelsgeschlecht von Aach der Erbauer des Turms. Von 1158 an befindet sich der Alte Turm im Besitz des Konstanzer Hochstiftes.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Südrand fällt steil zum Eigeltinger Tal ab, die restlichen drei Seiten werden durch einen drei Meter tiefen, in den Fels geschlagenen Graben geschützt. Dem Plateaurand folgen Schuttwälle der Umfassungsmauer. Innerhalb dieses Berings stand isoliert der Wohnturm mit polygonalem Grundriss von 9 mal 15 Meter. Die West- sowie Teile der Süd- und Nordwand sind bis auf eine Höhe von 6,8 Meter erhalten. Der Hocheingang befindet sich in der Südwand. Das Mauerwerk macht einen erstaunlich homogenen Eindruck und besteht aus salierzeitlichen Kleinquadern.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michael Losse, Hans Noll: Burgen, Schlösser, Festungen im Hegau – Wehrbauten und Adelssitze im westlichen Bodenseegebiet. In: Hegau-Geschichtsverein (Hrsg.): Hegau-Bibliothek, Band 109. Verlag Michael Greuter, Hilzingen 2006, ISBN 3-9806273-2-2, S. 65.
  • Rudolf Martin, Ralf Schrage, Die Burg "Alter Turm" über dem Aachtopf/Hegau, in Forschungen zu Burgen und Schlössern, Bd. 15 der Wartburg-Gesellschaft 2013, ISBN 978-3-86568-891-0

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FUB Bd. V, S.45, Nr.75