Chorvátsky Grob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monar ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zum deutschen Politik- und Sozialwissenschaftler siehe Jörg Monar.
Chorvátsky Grob
Wappen Karte
Wappen von Chorvátsky Grob
Chorvátsky Grob (Slowakei)
Chorvátsky Grob
Chorvátsky Grob
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Bratislavský kraj
Okres: Senec
Region: Bratislava
Fläche: 15,119 km²
Einwohner: 4.794 (31. Dez. 2014)
Bevölkerungsdichte: 317 Einwohner je km²
Höhe: 141 m n.m.
Postleitzahl: 900 25
Telefonvorwahl: 0 2
Geographische Lage: 48° 14′ N, 17° 17′ O48.227517.290833333333141Koordinaten: 48° 13′ 39″ N, 17° 17′ 27″ O
Kfz-Kennzeichen: SC
Kód obce: 507911
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Radovan Benčík
Adresse: Obecný úrad Chorvátsky Grob
Mila Urbana 6
90025 Chorvátsky Grob
Webpräsenz: www.chorvatskygrob.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Chorvátsky Grob (bis 1948 slowakisch „Horvatský Grob“; deutsch Kroatisch-Eisgrub, ungarisch Horvátgurab, kroatisch Hrvatski Grob) ist eine Gemeinde in der Slowakei im Donautiefland, etwa 15 km nordöstlich von Bratislava entfernt.

Die Gemeinde wurde 1214 erstmals als Monar erwähnt. Die Kroaten kamen um 1550 aus dem Gebiet zwischen Sisak und Hrvatska Kostajnica, da sie vor den anrückenden Türken fliehen mussten. Die kroatische Sprache hat seitdem bis zum 20. Jahrhundert dominiert. Bei der Volkszählung von 2001 erklärten sich allerdings nur 10 von 1587 Einwohnern als Kroaten, jedoch 1546 als Slowaken.

Neben dem Hauptort werden zum Gemeindegebiet inoffiziell auch Čierna Voda (deutsch Schwarzwasser) und der Landwirtschaftshof Triblavina gezählt.

Im Ort gibt es eine Kirche von 1589 und eine Kapelle aus dem 17. Jahrhundert.

Siehe auch[Bearbeiten]