Denis Sergejewitsch Dmitrijew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Denis Dmitrijew)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Denis Dmitrijew Straßenradsport
Denis Dmitrijew (2017) - Bronzemedailleim Sprint bei der Bahn-EM
Denis Dmitrijew (2017) - Bronzemedaille
im Sprint bei der Bahn-EM
Zur Person
Vollständiger Name Denis Sergejewitsch Dmitrijew
Geburtsdatum 23. März 1986
Nation RusslandRussland Russland
Disziplin Bahnradsport (Kurzzeit)
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
2016 :Bronze - Sprint
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2017 Weltmeister - Sprint
Infobox zuletzt aktualisiert: 1. November 2017
Dmitrijew (l.) bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften 2015: Dritter im Keirin hinter Pavel Kelemen (M.) und François Pervis
Dmitrijew bei den Olympischen Spielen 2016

Denis Sergejewitsch Dmitrijew (russisch Денис Сергеевич Дмитриев; * 23. März 1986 in Tyrnowo, Oblast Rjasan, Russische SFSR, UdSSR) ist ein russischer Bahnradsportler.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003 wurde Denis Dmitrijew Zweiter sowohl bei den Bahn-Europameisterschaften wie auch bei den Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren im Teamsprint. Im Jahr darauf errang er bei den Junioren-Europameisterschaften in Valencia den Titel im Teamsprint, gemeinsam mit Michail Schichaljow und Stojan Wassew. 2008 wurde er erneut Europameister im Teamsprint (U23), gemeinsam mit Wasew und Pawel Jakuschewski. 2008 startete er bei den Olympischen Spielen in Peking im Sprint und im Teamsprint.

2010 wurde Denis Dmitrijew Europameister der Elite im Sprint; im Finale schlug er überraschend den Franzosen Kévin Sireau, Weltmeister im Teamsprint von 2008 und mehrfacher Vize-Weltmeister. Diesen Erfolg konnte er 2012 und 2013 wiederholen. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London belegte er im Teamsprint Platz sieben, gemeinsam mit Sergei Kutscherow und Sergei Borissow, und im Sprint Platz fünf. Beim Bahnrad-Weltcup 2012/13 gewann er die Gesamtwertung im Sprint.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2013 in Minsk wurde Dmitrijew Vize-Weltmeister im Sprint, 2014 errang er Bronze und 2015 wurde er erneut Vize-Weltmeister. Bei den Europameisterschaften im selben Jahr wurde er Dritter im Keirin. 2016 wurde Denis Dmitrijew für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, wo er die Bronzemedaille im Sprint errang und im Keirin Platz 13 belegte.

Im April 2017 errang Denis Dmitrijew den Titel des Weltmeisters im Sprint. Damit ist er der erste männliche Fahrer aus Russland, der in einer Bahneinzeldisziplin eine goldene WM-Medaille errang.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003
2004
2006
2008
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Denis Dmitrijew – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. By Associated Press: Dmitriev among 3 Russian medalists in world championships. In: dailymail.co.uk. 15. April 2017; abgerufen am 16. April 2017.