Droupt-Saint-Basle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Droupt-Saint-Basle
Droupt-Saint-Basle (Frankreich)
Droupt-Saint-Basle
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Nogent-sur-Seine
Kanton Creney-près-Troyes
Gemeindeverband Seine et Aube
Koordinaten 48° 29′ N, 3° 56′ OKoordinaten: 48° 29′ N, 3° 56′ O
Höhe 82–129 m
Fläche 18,61 km2
Einwohner 352 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km2
Postleitzahl 10170
INSEE-Code

Droupt-Saint-Basle ist eine französische Gemeinde mit 352 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est. Der Ort gehört zum Arrondissement Nogent-sur-Seine und zum Kanton Creney-près-Troyes. Zudem ist die Gemeinde Teil des 2017 gegründeten Gemeindeverbands Seine et Aube.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Droupt-Saint-Basle liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich von Troyes.

Nachbargemeinden sind Droupt-Sainte-Marie im Norden, Prémierfait im Osten und Nordosten, Les Grandes-Chapelles im Osten, Rilly-Sainte-Syre im Süden, Saint-Mesmin im Südwesten sowie Vallant-Saint-Georges im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1856 1906 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 480 539 594 400 267 258 219 247 288 290 297 338 352
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Léonard-Saint-Basle aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique seit 1986
  • Burg Dropt-Saint-Basle aus dem 13. Jahrhundert, seit 1987 Monument historique
  • Burg Le Ruez aus dem 12. Jahrhundert, im 18. Jahrhundert umgebaut
Kirche Saint-Léonard-Saint-Basle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Droupt-Saint-Basle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien