Rhèges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rhèges
Rhèges (Frankreich)
Rhèges
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Nogent-sur-Seine
Kanton Creney-près-Troyes
Gemeindeverband Seine et Aube
Koordinaten 48° 33′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 48° 33′ N, 4° 0′ O
Höhe 79–119 m
Fläche 14,80 km2
Einwohner 238 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 10170
INSEE-Code

alte Postkarte von Rhèges

Rhèges ist eine französische Gemeinde mit 238 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nogent-sur-Seine und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband Seine et Aube. Die Bewohner werden Rhègeois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rhèges liegt 28 Kilometer nördlich von Troyes an der mehrarmigen Barbuise, kurz vor deren Mündung in die Aube, im Herzen der Champagne sèche, der „trockenen Champagne“. Die Umgebung zeichnet sich durch bis auf Auwaldreste fehlende Wälder und durch von großflächigen Äckern bedeckte Ebenen aus. Umgeben wird Rhèges von den Nachbargemeinden Plancy-l’Abbaye im Norden, Bessy im Osten, Prémierfait im Südosten, Droupt-Sainte-Marie im Südwesten sowie Charny-le-Bachot im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 237 251 334 338 205 192 217 245
Quelle: Cassini[1] und INSEE[2]

Zwischen 1972 und 1989 gehörte die Gemeinde Bessy zu Rhèges.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sulpice aus dem 16. Jahrhundert
  • Wasserturm
Ansichtskarte von Rhèges (um 1910) mit Mairie, Dorfschule und Feuerwehrhaus

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Rhèges sind 20 Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Getreideanbau, Pferdezucht, ein Weingut).[4] Im Süden der Gemeinde befindet sich mehrere Windkraftanlagen.

Durch das Gemeindegebiet von Rhèges führt die Fernstraße D441 von Méry-sur-Seine nach Arcis-sur-Aube. In der 17 Kilometer östlich gelegenen Gemeinde Torcy-le-Grand besteht ein Anschluss an die Autoroute A 26 von Châlons-en-Champagne nach Troyes.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Bourotte, geboren 1876 in Rhèges, gestorben 1935 in Gagny, französischer Radrennfahrer

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rhèges auf cassini.ehess.fr
  2. Rhèges auf insee.fr
  3. Bessy auf cassini.ehess.fr
  4. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rhèges – Sammlung von Bildern