Fontaine-Mâcon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fontaine-Mâcon
Fontaine-Mâcon (Frankreich)
Fontaine-Mâcon
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Nogent-sur-Seine
Kanton Nogent-sur-Seine
Gemeindeverband Nogentais
Koordinaten 48° 28′ N, 3° 31′ OKoordinaten: 48° 28′ N, 3° 31′ O
Höhe 71–121 m
Fläche 16,01 km2
Einwohner 667 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 10400
INSEE-Code

Denkmal für die Gefallenen

Fontaine-Mâcon ist eine französische Gemeinde mit 667 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est. Der Ort gehört zum Arrondissement Nogent-sur-Seine und zum Kanton Nogent-sur-Seine. Zudem ist die Gemeinde Teil des 2006 gegründeten Gemeindeverbands Nogentais. Die Einwohner werden Mâconais(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fontaine-Mâcon liegt rund 46 Kilometer nordwestlich von Troyes und rund 96 Kilometer südöstlich von Paris im Nordwesten des Départements Aube. Die Gemeinde besteht aus dem Dorf Fontaine-Mâcon und wenigen Einzelgehöften.

Nachbargemeinden sind Nogent-sur-Seine im Norden, Saint-Aubin im Nordosten, Avant-lès-Marcilly im Südosten, Soligny-les-Étangs im Südwesten sowie Bouy-sur-Orvin im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Französischen Revolution lag Fontaine-Mâcon innerhalb der Provinz Champagne. Die Gemeinde gehörte von 1793 bis 1801 zum Distrikt Nogent-sur-Seine. Seit 1801 ist sie dem Arrondissement Nogent-sur-Seine zugewiesen. Seit 1793 liegt die Gemeinde innerhalb des Kantons Nogent-sur-Seine. Erst trug die Gemeinde den Namen Macon, später bis 1903 den Namen Mâcon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1806 1841 1851 1856 1911 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 542 604 532 641 600 644 479 443 410 359 342 392 394 425 448 645
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche La Nativité-de-Notre-Dame
  • Denkmal für die Gefallenen[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fontaine-Mâcon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denkmal für die Gefallenen