Soligny-les-Étangs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Soligny-les-Étangs
Soligny-les-Étangs (Frankreich)
Soligny-les-Étangs
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Nogent-sur-Seine
Kanton Nogent-sur-Seine
Gemeindeverband Nogentais
Koordinaten 48° 24′ N, 3° 31′ OKoordinaten: 48° 24′ N, 3° 31′ O
Höhe 76–158 m
Fläche 15,94 km2
Einwohner 239 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 10400
INSEE-Code

Soligny-les-Étangs ist eine französische Gemeinde mit 239 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Nogent-sur-Seine, zum Kanton Nogent-sur-Seine und ist Teil des 2006 gegründeten Gemeindeverbands Nogentais.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Soligny-les-Étangs liegt rund 55 Kilometer westnordwestlich von Troyes und rund 80 Kilometer südöstlich von Paris im Nordwesten des Départements Aube. Nachbargemeinden sind Bouy-sur-Orvin im Norden und Nordwesten, Avant-lès-Marcilly im Norden und Osten, Trancault im Süden und Südosten sowie Traînel im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1806 1841 1851 1856 1911 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 299 336 326 357 376 377 266 238 232 196 151 133 146 180 196 225 239
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menhir La Pierre au Coq

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Soligny-les-Étangs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien