Essertines-en-Châtelneuf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Essertines-en-Châtelneuf
Wappen von Essertines-en-Châtelneuf
Essertines-en-Châtelneuf (Frankreich)
Essertines-en-Châtelneuf
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Montbrison
Kanton Boën-sur-Lignon
Gemeindeverband Loire Forez
Koordinaten 45° 37′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 45° 37′ N, 4° 0′ O
Höhe 444–1.010 m
Fläche 15,20 km2
Einwohner 689 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km2
Postleitzahl 42600
INSEE-Code

Mairie Essertines-en-Châtelneuf

Essertines-en-Châtelneuf ist eine Gemeinde im französischen Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Sie gehört zum Kanton Boën-sur-Lignon im Arrondissement Montbrison.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft Essertines-en-Châtelneuf liegt im Tal des Flusses Vizezy auf einer Höhe von 444 Metern. Im Nordwesten grenzt die Gemeinde an Châtelneuf, im Nordosten an Champdieu, im Osten an Montbrison, im Süden an Bard, im Südwesten an Lérigneux und im Westen an Roche.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anhand von Ausgrabungen auf dem Gebiet des tiefer gelegenen Ortsteils lässt sich nachweisen, dass das Gebiet bereits im frühen Mittelalter besiedelt war. Pfarrkirche und Kapelle wurden erstmals vor dem Jahr 1000 erwähnt. Teile der Gemeinde gehörten zum Lehensgebiet von Chevallard, während andere Teile zum Gebiet von Guillanche gehörten. In den 1970er-Jahren gab es zeitweilig Überlegungen, einen Staudamm zu bauen. Wäre dieses Projekt verwirklicht worden, so stünde das Tal der Vizézy heute komplett unter Wasser.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 387 357 360 454 521 587 632 688

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruine der Burg aus dem 12. Jahrhundert[2]
  • Flurkreuz
  • Pfarrkirche Saint-Étienne aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die dreischiffige Kirche aus Granit wurde 2005 zum Monument Historique erklärt.[3]
  • Im Jahr 994 wurde erstmalige eine Kapelle in der Ortschaft erwähnt. Das heutige Gebäude der Kapelle Saint-Étienne stammt aus dem späten 11. und frühen 12. Jahrhundert.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Essertines-en-Châtelneuf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Présentation de la commune d'Essertines-en-Châtelneuf auf der Internetseite der Region Auvergne-Rhône-Alpes
  2. Informationen zur Burg auf der Internetseite der Region Auvergne-Rhône-Alpes
  3. Eintrag in der Base Mérimée
  4. Eintrag in der Base Mérimée