Veauche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veauche
Wappen von Veauche
Veauche (Frankreich)
Veauche
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Montbrison
Kanton Andrézieux-Bouthéon
Gemeindeverband Forez-Est
Koordinaten 45° 34′ N, 4° 17′ OKoordinaten: 45° 34′ N, 4° 17′ O
Höhe 348–406 m
Fläche 10,41 km2
Einwohner 8.918 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 857 Einw./km2
Postleitzahl 42340
INSEE-Code
Website www.ville-de-veauche.fr
Kirche

Veauche ist eine französische Gemeinde mit 8918 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veauche liegt etwa 15 Kilometer nördlich von Saint-Étienne am Ostufer der Loire. Am Westufer gegenüber, das über eine Brücke zu erreichen ist, befindet sich die Gemeinde Veauchette und die französische Autobahn A72/E70, die Saint-Étienne mit Clermont-Ferrand verbindet. Die Gemeinde hat zudem einen eigenen Bahnhof.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort und sein Name wird auf eine keltische Ansiedlung zurückgeführt. Vom Alter des Ortes zeugt die schon in früh-romanischer Zeit entstandene Kirche Eglise du Bourg. Eine erste schriftliche Erwähnung erfolgt gegen das Jahr 1000.

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
2.874 3.197 4.027 5.706 7.282 8.061 8.420

Partnergemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnergemeinden von Veauche sind das hessische Neu-Isenburg (seit 1961) und die spanische Gemeinde Nuevo Baztán.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Veauche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien