Essertines-en-Donzy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Essertines-en-Donzy
Essertines-en-Donzy (Frankreich)
Essertines-en-Donzy
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Montbrison
Kanton Feurs
Gemeindeverband Forez-Est
Koordinaten 45° 45′ N, 4° 21′ OKoordinaten: 45° 45′ N, 4° 21′ O
Höhe 456–590 m
Fläche 6,97 km2
Einwohner 489 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km2
Postleitzahl 42360
INSEE-Code

Essertines-en-Donzy ist eine Gemeinde in Südfrankreich im Bereich des Zentralmassivs. Sie gehört zur Verwaltungsregion Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes), zum Département Loire, zum Arrondissement Montbrison und zum Kanton Feurs. Sie grenzt im Nordwesten an Panissières, im Nordosten an Chambost-Longessaigne, im Südosten an Saint-Martin-Lestra und im Südwesten an Jas.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 510 495 424 419 397 434 479 490

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Essertines-en-Donzy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien